Skip to main content

Bürgerinformation zum Planungsstand Landwehrstraße/Hoserfeld

Der Fachbereich Stadtentwicklung der Stadt Viersen lädt für Donnerstag, 26. September 2013, zu einer frühzeitigen öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung ein. Im Pfarrsaal der Kirche St. Peter in Viersen-Bockert, Pfarrer-Lennartz-Platz 2, werden ab 19 Uhr die städtebaulichen Planungen vorgestellt.

Die Stadt Viersen plant für einen Bereich des Ortsteils Hoser die Entwicklung eines kleineren Wohnquartiers für voraussichtlich 23 neue Einfamilienhäuser, die in das bestehende Wohngebiet eingegliedert werden sollen. Dabei sollen die städtebaulichen Strukturen der Nachbarschaft aufgenommen und weitergeführt werden. Der Ortsrand soll durch entsprechende Maßnahmen eingegrünt und dadurch zum Landschaftsraum abgeschlossen werden.

Am 5. September 2013 hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und -planung die Aufstellung des Bebauungsplans Nummer 33 sowie die Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Landwehrstraße/Hoserfeld“ beschlossen. Die Verwaltung schlug in der Sitzungsvorlage vor, eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit in Form einer Bürgerversammlung anzubieten, in der die Planung vorgestellt wird. Dieses wurde vom Ausschuss begrüßt und beschlossen. Darüber hinaus besteht in der Zeit vom 26. September bis einschließlich 11. Oktober 2013 die Möglichkeit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Bauleitpläne im Fachbereich 60, Rathaus Viersen, Bahnhofstraße 23, zu informieren und zur Planung zu äußern. Während des vorgenannten Zeitraumes können sich Interessierte auch über die Homepage der Stadt Viersen informieren und beteiligen, da dort die Planungsunterlagen ebenfalls zur Einsicht eingestellt werden.

Telefonisch sind die zuständigen Mitarbeiter des Planungsbereiches unter den Rufnummern 02162 101-187 und -279 zu erreichen.