Skip to main content

Dachdeckerbetrieb Ivangs: Willkommen in Viersen

Der erste Gewerbeneubau an der Erweiterung der Schmiedestraße im Gewerbegebiet Feldstraße in Viersen steht

Von außen ist die 600 Quadratmeter große Halle des Dachdeckerbetriebes Ivangs schon fertig. Aktuell wird nun mit dem Innenausbau begonnen. Der Umzug des Betriebes auf die neu gebaute Spenglerstraße im Gewerbegebiet Feldstraße soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Erst im November vergangenen Jahres hatte das bisher am Butschenweg in Viersen beheimatete Unternehmen das 2.400 Quadratmeter große Grundstück von der städtischen Grundstücks-Marketing-Gesellschaft erworben. Dank einer raschen Baugenehmigung und eines milden Winters sind die Außenarbeiten inzwischen abgeschlossen. An seinem bisherigen Firmensitz, auf dem Butschenweg in Süchteln, war der Betrieb an seine Wachstumsgrenzen gestoßen. Da das Unternehmen bestens in Süchteln verhaftet ist, war es für Marcus Ivangs eine gute Nachricht, als er erfuhr, dass die GMG neue Flächen im Gewerbegebiet Feldstraße erschließt. Insgesamt stehen durch die Erweiterung 7.700 Quadratmeter Gewerbefläche zur Verfügung.

Leistungen im Wert von über 25.000 Euro

Zur Fertigstellung der Halle überreichte Sven Minth, Mitarbeiter der städtischen Wirtschaftsförderung jetzt Marcus Ivangs persönlich eine Plusbox.

Die Box, prallgefüllt mit geschenkten Leistungen von Firmen aus der Region, soll umgesiedelten und neuangesiedelten Unternehmen den Start am neuen Standort in Viersen erleichtern und sie unmittelbar mit interessanten Unternehmen in Kontakt bringen. Die enthaltenden Geschenkgutscheine haben einen Wert von insgesamt rund 25.000 Euro. „Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Viersen uns dieses hochwertige Begrüßungsgeschenk überreicht hat. Dies zeigt uns, das es wertgeschätzt wird, wenn Unternehmen, die expandieren wollen, sich für einen Standort innerhalb des Stadtgebietes entscheiden. Wir werden sicherlich etliche der Gutscheine einlösen“, fasst es Marcus Ivangs zusammen.

Die Plusbox ist ausschließlich Firmen vorbehalten, die in Viersen ein Gewerbegrundstück gekauft oder sich mit Unterstützung der Stadt und der städtischen Grundstücks-Marketing-Gesellschaft an einem neuen Standort in Viersen angesiedelt haben. Der Dachdeckerbetrieb ist bereits das 17. Unternehmen, das eine Plusbox in Viersen überreicht bekommt.

Die Resonanz ist seit Start des Begrüßungsgeschenkes in 2011 außerordentlich positiv. Das macht sich nun auch bei der Einlösung der Gutscheine bemerkbar. So hat auch das in 2012 neu im Gewerbegebiet Mackenstein angesiedelte Unternehmen OPW Ingredients, das ebenfalls eine Plusbox erhalten hatte, bereits die kostenfreie Aufstellung von Entsorgungscontainern in Anspruch genommen. Als Nächstes ist es geplant einen Betriebsausflug, mit dem ebenfalls in der Plusbox enthaltenen Gutschein für eine Kanutour auf der Niers zu realisieren. „Wir haben nur noch auf etwas schöneres Wetter gewartet! Wir sind angenehm überrascht, welchen hohen Nutzwert die Gutscheine für Unternehmen haben“, beschreibt es Onno Jongkind, Geschäftsführer von OPW Ingredients. Die Wirtschaftsförderung steht Viersener Unternehmen auch nach der Ansiedlung und der Geschenküberreichung weiter zu Verfügung: „Im Rahmen der Bestandsförderung besuchen wir regelmäßig die hier ansässigen Unternehmen und stehen ihnen jederzeit bei Problemen zur Seite,“ umschreibt Sven Minth, einen weiteren Vorteil, auf den sich Unternehmen, die sich für Viersen entscheiden, verlassen können.

Über die Feldstraße

Das Gewerbegebiet Feldstraße ist stadtnah gelegen und optimal an die Autobahnen A 61 und A 40 angebunden. Räumlich liegt das Gebiet am Rande des Viersener Stadtteils Süchteln. Über die Hauptverkehrsachse der Grefrather Straße ist das Ortszentrum schnell erreichbar. In Süchteln sind alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs vorhanden.