Skip to main content

Die GMG präsentiert sich auf der 12. Viersener Immobilienbörse

Barrierefreie Eigentumswohnungen im „Burg-Quartier“.

Welcher Wohntraum ist Ihrer?

Die Grundstücks-Marketing-Gesellschaft der Stadt Viersen mbH präsentiert eine Vielfalt von Wohnangeboten auf der Immobilienbörse der Stadt Viersen am 23. Und 24. April. Neben attraktiven barrierefreien Eigentumswohnungen und Architektenhäusern gehören auch preisgünstige Grundstücke für Familien dazu. Allen Wohnangeboten gemein, die für die Stadt Viersen typische harmonische Verbindung von städtischem Flair und Natur.

Nahezu täglich ändert sich das Bild auf der Baustelle des künftigen Burg-Quartiers. Inmitten des beliebten Wohngebietes „Auf dem Burgacker“ wachsen hier in Bauträgerschaft der GMG hochwertig ausgestattete barrierefreie Eigentumswohnungen mit Balkonen und Terrassen heran. Bezugsfertig sein sollen die Wohnungen im Stadtteil Viersen-Dülken in knapp einem Jahr, sodass potentielle Eigentümer noch ausreichend Zeit haben, sich voller Vorfreude in die Planung der Einrichtung zu begeben. Die Nachfrage nach Wohnungen, mit Wohnflächen zwischen 76 und 144 Quadratmetern, ist bereits sehr rege, die Ersten sind schon verkauft. Besucher der Börse und Interessenten können sich auf dem Stand der GMG in einem Präsentationsfilm einen nahezu realistischen Eindruck über ihr mögliches Zuhause im Burg-Quartier verschaffen.

Individuell, privat und voller Blätterrauschen: Wohnpark an den Höhen

Alternativ können Menschen aber auch ein Grundstück im geplanten „Wohnpark auf den Höhen“ erwerben. Das in Viersen-Süchteln liegende Wohngebiet wird sich ebenfalls durch seine besondere Hochwertigkeit und Qualität in der Gestaltung ausweisen. Es bietet hervorragenden Raum für Familien, Paare oder auch Singles, die viel Wert auf großzügige Privatsphäre und Individualität legen. Garantiert ganz „individuell“ werden hier auch die rund sechs Architektenhäuser sein, welche die GMG auf den insgesamt 18 geplanten Grundstücken anbieten kann. Desweiteren sind vier Grundstücke für Punkthäuser eingeplant. Die Nähe zum Naherholungsgebiet „Süchtelner Höhen“ sowie der prachtvolle Baumbestand verleihen dem Wohngebiet zusätzlich einen besonderen grünen Charme. Offiziell vermarktet werden die Grundstücke voraussichtlich ab Anfang des Jahres 2017.

Schnell in die City und schnell zur Arbeit

Mit seiner zentralen Lage, preisgünstigen Verkaufspreisen und einer guten Infrastruktur besticht dagegen das dritte Projekt, das die GMG auf der Börse im Gepäck haben wird. Die Neuinzenierung des Nordkanals als 600 m langes Wasserband gibt dem Wohngebiet „Stadtpark Robend“ seine unverwechselbare Prägung. Die Innenstadt Viersens ist zu Fuß in 10 Minuten zu erreichen. Ein breites Spektrum von Einkaufs-, Versorgungs-, Kultur-, Bildungs- und Freizeitangeboten liegt somit „vor der Tür“ der neuen Bewohner. Kontinuierlich kommen weitere Abschnitte zwischen Robend und Flämische Allee auf den Markt, sodass auch neue Grundstücke im Stadtpark Robend wieder zu haben sind. Weitere rund 200 Wohneinheiten liegen von hier nur einen Steinwurf entfernt. Um das Kleeblatt zu vervollständigen, wird die GMG auch das noch in der Planung befindliche Wohngebiet „Burgfeld“ auf der Messe präsentieren. Auf neun Hektar Fläche soll ein Wohnviertel für unterschiedliche Zielgruppen in Form von Einzel- und Doppelhäusern und als Mehrfamilienhausbebauung, neu entstehen. Familien finden freistehende Einfamilienhäuser mit großzügigen Grundstücksflächen, die Generation 55+ Häuser mit kleinerem Grundstück oder Eigentumswohnungen. Investoren können sich Grundstücke für den Bau von Mehrfamilienhäusern reservieren. Auf der Viersener Immobilienbörse steht das Team der Grundstücks-Marketing-Gesellschaft allen Besuchern gerne mit weiteren Informationen und Antworten auf Fragen zur Verfügung und freut sich über jeden Standbesucher!