Skip to main content

Die letzten freien Grundstücke im Bauabschnitt I und II „Auf dem Burgacker“ sind verkauft

Begehrtes Wohngebiet in Viersen

Häuser auf dem Burgacker

Die Nähe zur Natur und die Vorzüge städtischen Lebens müssen sich nicht ausschließen.

Straßenzug Jupp-Rübsam-Straße

Attraktives Wohnumfeld mit abwechslungsreicher Bebauung und großzügigen Grünanlagen.

Bauarbeiten Burgacker III

Nur noch 17 Grundstücke stehe im Bauabschnitt III zum Verkauf (Stand: Juni 2012).

Jetzt ist es amtlich. Ende vergangener Woche wechselte das letzte freie Grundstück des ersten Bauabschnitts im Baugebiet „Auf dem Burgacker“ vor dem Notar seinen Besitzer. Die 478 Quadratmeter werden mit einer Doppelhaushälfte bebaut. „Wir freuen uns, dass auch dieses Grundstück wieder einmal von einer Familie erworben wurde“, sagt Christoph Hillenkamp, der für die Vermarktung der Baugrundstücke bei der städtischen Grundstücks-Marketing-Gesellschaft (GMG) zuständig ist. Die GMG hat es sich zum Ziel gesetzt, jungen Familien die Möglichkeit zu geben, ihren Traum vom Eigenheim in Viersen zu verwirklichen.

Auch der zweite Bauabschnitt ist inzwischen vollständig vermarktet. Hier konnte das letzte freie Grundstück schon Anfang Juni verkauft werden. Der neue Besitzer will auf 666 Quadratmetern ein frei stehendes Einfamilienhaus errichten. Mit den beiden jüngsten Veräußerungen sind gleich zwei Bauabschnitte des Wohngebiets auf einmal komplett ausverkauft.

Seit dem Beginn der Vermarktung zieht der im Viersener Stadtteil Dülken gelegene Burgacker kontinuierlich Familien an. Diese kommen nicht nur aus Viersen selbst, sondern auch aus Düsseldorf, Duisburg, Mönchengladbach, Wesel oder Neuss. Das Wohngebiet erfüllt die hohen Ansprüche, die Eltern und Kinder heute an einen Ort zum Wohlfühlen stellen. Eingebettet in einen Grüngürtel werden von den bereits eingezogenen Bewohnern im Burgacker vor allem die Nähe zum historischen Ortskern von Dülken sowie die schnelle Anbindung an die Autobahn geschätzt. Auch Kindergärten und Grundschulen sowie zwei Gymnasien liegen unmittelbar in Dülken. 

Das 24,5 Hektar große Areal des Gebietes „Auf dem Burg­acker“ ist in fünf Bauabschnitte aufgeteilt. Nach der vollstän­digen Erschließung wird es Platz für rund 350 Wohn­einheiten bieten. Knapp zwei Drittel aller Grundstücke sind bis heute schon veräußert. Bereits im kommenden Jahr startet die Vermarktung des vierten Abschnitts mit weiteren 71 Grund­stücken. Der abschließende fünfte Teil bringt dann noch einmal Platz für 54 Häuser. „Die Grundstücksgrößen variieren auch hier zwischen 263 Quadratmetern für Doppelhaushälften, 450 Quadratmetern für frei stehende Einfamilienhäuser bis hin zu 1.000 Quadratmetern für Stadtvillen. Und mit 172,50 Euro pro voll erschlossenem Quadratmeter bleiben auch die Preise im Burgacker familienfreundlich“, so Hillenkamp, der sich auf weitere Anfragen freut.