Skip to main content

Gewinnerin des GMG-Luftballonwettbewerbs 2015 steht fest

Dülkener Kindertag 2015

223 Kilometer sind nicht besonders weit, aber für das vierjährige Mädchen Lia-Sophie aus Grefrath, welches diesen Ballon beim Weitflugwettbewerb der GMG auf dem Kindertag in Dülken starten ließ, bedeutet es den Sieg und damit den Gewinn eines Besuches mit der ganzen Familie in die Kletterhalle am Ransberg. Schwacher Südwestwind, der im Laufe des Tages auf östliche Richtung schwenkte, ließ den Ballon nur bis Niestetal bei Kassel fliegen. Hier wurde er gefunden und die angehängte Karte zurückgesandt. Insgesamt kamen 41 Postkarten mit der Angabe der Fundorte zurück. Mit 144 Kilometer Flugweite und der Landung in Lippstadt errang der Ballon des ebenfalls vierjährigen Luca aus Viersen den zweiten Platz. Mit den erreichten Flugweiten kann die GMG dieses Jahr keinen neuen Rekord verkünden, flog doch der Siegerballon im vergangenen Jahr sogar über die Alpen bis nach Italien. Damals blies ein kräftiger Nordwind, auf dem der Ballon 800 Kilometer getragen wurde. In diesem Jahr fand der Wettbewerb der GMG bereits zum dritten Mal auf dem Kindertag in Dülken statt.

Die insgesamt acht Absender-Kinder, deren Ballons die größte Strecke zurückgelegt haben, können sich nun auf einen tollen Preis freuen. Darunter Gutscheine für Mode vom Kindermode Geschäft Jansen, ein Buchpreis vom Dülkener Büchereck sowie Eisgutscheine vom Eiscafé Epoca. Die Gewinner werden in Kürze informiert und die Preise werden übersandt.