Skip to main content

Neue Schulkooperation unterzeichnet

Unterzeichnung der Kooperationsverträge der ALDI SÜD Regionalgesellschaft Mönchengladbach mit sechs Schulen. Zu sehen sind von ALDI SÜD Bastian van Kaldekerken, Leiter Verkauf ALDI Mönchengladbach, (2. Reihe, 4. v. r.), die Regionalverkaufsleiter/-innen Sarina Plaster (2. Reihe, 2. v. r.), Sarah Leeling (2. Reihe, 6. v. r.), Roger Vieten (2. Reihe, 4. v. l.) und Thomas Keysers (2. Reihe, 5. v. l.) sowie Gabriele Götze, Schulkontaktmanagerin der IHK Mittlerer Niederrhein (2. Reihe, 3. v. r.), Veronika Kreuzer, Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen, (1. Reihe, 1. v. r.) und die Vertreter der Schulen.

Wie der Einstieg ins Berufsleben einmal verlaufen könnte, erfahren ab sofort die Schüler von sechs Schulen in Mönchengladbach, Schwalmtal, Süchteln und Viersen. Das sehen die Kooperationsverträge vor, die am 6. November 2015 zwischen der ALDI SÜD Regionalgesellschaft Mönchengladbach und den Vertretern der Schulen geschlossen wurden. Zu den Inhalten gehören neben einer Betriebsbesichtigung unter anderem auch die Teilnahme an Praxistagen, ein Bewerbungstraining und die Möglichkeit zu Praktika. Zu den teilnehmenden Schulen gehören die Gemeinschaftshauptschule Dohr der Stadt Mönchengladbach, die Städtische Katholische Hauptschule Rheindahlen Mönchengladbach, die Städtische Realschule Volksgarten Mönchengladbach, die Europaschule Schwalmtal, die Städtische Gemeinschaftshauptschule Süchteln und das Berufskolleg Viersen.

Hilfe bei wichtigen Entscheidungen

„Der Start ins Berufsleben ist ein wichtiger Schritt und will gründlich überlegt sein“, sagt Bastian van Kaldekerken, Leiter Verkauf der Regionalgesellschaft Mönchengladbach, bei der Unterzeichnung der Kooperationsverträge. „Ich freue mich, wenn wir mit unserer Zusammenarbeit jungen Menschen bei dieser wichtigen Entscheidung zur Seite stehen können“, so van Kaldekerken weiter. „ALDI SÜD bietet Auszubildenden viele spannende Perspektiven. Aber auch wer später einen anderen Weg einschlägt, kann durch die Kooperation zum Beispiel mit dem Bewerbungstraining viel dazulernen.“

Blick hinter die Kulissen

Bei der anschließenden Führung durch das Logistikzentrum eröffnete sich den Anwesenden, darunter auch Veronika Kreuzer zuständige Mitarbeiterin für Kooperationen zwischen Schulen und Wirtschaftsunternehmen bei der Wirtschaftsförderung Viersen ein spannender Blick hinter die Kulissen eines der größten Handelsunternehmen. „Genau diese Eindrücke von der Welt des Handels sind es, die wir den Schüler vermitteln wollen“, sagt Regionalverkaufsleiterin Sarina Plaster. „Nur wer Praxisluft schnuppert, kann richtig einschätzen, ob er auch in diesem Bereich arbeiten möchte. Davon profitieren am Ende beide Seiten.“

Ein starker Partner in der Region

Die Regionalgesellschaft Mönchengladbach, eine von insgesamt 31 ALDI SÜD Regionalgesellschaften in Süd- und Westdeutschland, betreibt insgesamt 56 Filialen und beschäftigt derzeit 1.385 Mitarbeiter. Aktuell bildet ALDI Mönchengladbach mehr als 204 Azubis aus. Jedes Jahr werden verschiedene Ausbildungen wie Kaufmann für Büromanagement (m/w), Verkäufer (m/w), Kaufmann im Einzelhandel (m/w), Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) oder Fachlagerist (m/w) angeboten.

Offene Stellen, Einstellungsvoraussetzungen und weitere Infos gibt es unter karriere.aldi-sued.de. Informationen zum Berufskolleg Viersen finden Sie hier http://www.berufskolleg-viersen.de