Skip to main content

Noch mehr gute Karten für Viersener Unternehmen

Die Stadt Viersen gewinnt über zehn neue Unternehmen für die Viersener Plusbox

Einmalig in NRW: Die Viersener Plusbox

Seit 2011 erhalten Unternehmen, die sich in Viersen ein neues Gewerbegrundstück kaufen oder sich mit Unterstützung der Stadt Viersen sowie der Grundstücks-Marketing-Gesellschaft an einem neuen Standort ansiedeln ein ganz besonderes Begrüßungsgeschenk: die Viersener Plusbox. In der Box ent­halten sind Gutscheine von Unternehmen aus der Region, welche den „Neuankömmlingen“ den Start am neuen Firmensitz erleichtern sollen.

Gestartet war die Box mit elf Partnerunternehmen, inzwischen sind es 23. „Wir freuen uns sehr darüber, dass die Unter­nehmen, die wir auf einen Beitrag zur Plusbox ansprechen sehr positiv reagieren und schnell bereit sind auch einen Gutschein beizusteuern“, erläutert Norbert Jansen, Mitarbeiter der städtischen Wirtschaftsförderung. Dabei sind die Bedin­gungen für eine Teilnahme durchaus streng. Alle Leistungen müssen komplett kostenfrei für die Beschenkten sein, einen wirklichen Nutzwert liefern und eine gewisse Wertigkeit haben. 

„Beispielsweise verschenkt der Online-Handel BBN Büro­bedarf Nies Büromaterial, die EGN stellt Entsorgungsbe­hältnisse für die Baustelle zur Verfügung und die Tanzschule Behneke spendiert gleich zwanzig Personen einen Tanzkurs“, erklärt Jansen anhand einiger der Neuzugänge die Bandbreite der Geschenke in der Box. Die Vielfalt ist Absicht, schließlich sollen sich die Unternehmen mit ihren Mitarbeitern nicht nur geschäftlich, sondern auch privat in der Stadt Viersen angenommen fühlen.

Auch neu in der Box, sind ein Teamtraining von Xpad, ein Grillevent der noi! Eventagentur, eine Beratung und Durchführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements vom Partner AOK, eine Business-Pkw-Inspektion der Meisterwerkstatt Schließas, ein Reinigungspaket der Firma Ludwigs Gebäude-Service, ein Intensivsprachkurs von Language Link, handgefertigte Schuhe von Emmerich Schuhorthopädie sowie Maßnahmen zum Brandschutz vom Ingenieurbüro Trucon.

Alle „Plusbox“-Partnerfirmen erhoffen sich von ihrem Engagement natürlich auch einen neuen Kontakt, der möglicherweise zu weiteren Geschäften führen könnte.

Wertvoll und nützlich 

Geplant ist es, rund 25 Karten in der Plusbox anbieten zu können. Damit läge der Gesamtwert bei über 22.000 Euro. Die be­schenkten Unternehmen können die Gutscheine per Postkarte kostenfrei bequem in Anspruch nehmen. 

„Wir haben bereits über zehn Plusboxen verschenkt und werden in naher Zukunft überprüfen, wie unsere geschenkten Leistungen angenommen werden“, so noch mal Jansen. Bei der Überreichung, wie jüngst an das in Mackenstein neu angesiedelte Unter­nehmen OPW Ingredients, sorgt die Plusbox für große Freude. Das ungewöhnliche und werthaltige Geschenk wird durchaus als „einzigartig“ wahrgenommen.

Mit dem landesweit besonderen Projekt „Plusbox“ will die Stadt Viersen neue oder expandierende Unter­nehmen am Start unter­stützen, mit den heimischen Firmen vernetzen und seinen serviceorientierten Charakter in der Wirtschaftsförderung bestärken.

Für Norbert Jansen steht aber ohnehin fest: „In Viersen haben Unternehmen natürlich durch viele weitere Standortvorteile, wie unsere exzellente Verkehrsanbindung und das schnelle Internet, grundsätzlich gute Karten

Die Plusboxpartner

GMG, Hotel-Restaurant „Alte Villa Ling“, Camping & Freizeit Hammans, IF Publication Service, Provinzial Rheinland Versicherung, Volksbank Viersen, Ingenieurbüro Lappen, Lueck Werbeagentur, Maxicard, Life Fitness & Wellness Studio, Niederrheinwerke Viersen, AOK Viersen, EGN, Ingenieur Büro Trucon, Tanzschule Behneke, Xpad Erlebnispädagogik, noi!, Hoffhaus & Wollenweber Management Consultants, Ludwigs Gebäude-Service, Schließas KFZ-Reparatur, BBN Bürobedarf Nies, Emmerich Schuh­orthopädie und Petra Weber von Language Link.