Skip to main content

Personal gewinnen in Zeiten des Fachkräftemangels

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Viersen und dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein unterstützt die Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen Unternehmen dabei, Fachkräfte zu gewinnen und zu halten. Die Vielfalt flexibler Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeiten einer familienbewussten Personalpolitik bieten Möglichkeiten, mit denen sich kleine und mittlere Unternehmen im Wettbewerb um Fachkräfte behaupten können. Unternehmen können sich dazu bei Veranstaltungen des Kompetenzzentrums informieren lassen oder eine persönliche Beratungssprechstunde vereinbaren.

Eine der wertvollsten Ressourcen im Unternehmen und ein betriebswirtschaftlicher Erfolgsfaktor ist der Mensch. Seine Leistung beeinflusst merklich das Ergebnis der Bilanz. Was aber, wenn diese Ressource knapper wird?
Aufgrund des steigenden Fachkräftemangels wird es auch für Unternehmen in Viersen immer wichtiger, ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu erhöhen und ihre Maßnahmen der Personalrekrutierung und -bindung an die Bedürfnisse potenzieller Bewerber und Mitarbeiter anzupassen. Zukunftsorientierte und familienfreundliche Personalmaßnahmen sind wirkungsvolle Instrumente zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften. Vor allem das Potenzial gut ausgebildeter Frauen kann mit einer lebensphasenorientierten Personalpolitik und der Umsetzung der beruflichen Gleichstellung im Unternehmensalltag besser ausgeschöpft werden.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei der Planung und Umsetzung von effektiven und innovativen Maßnahmen durch umfassende Information, Hilfestellung bei Förderanträgen oder der Vernetzung von Initiativen am Mittleren Niederrhein bei folgenden Themen: Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung; Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, Flexible Arbeitszeitmodelle, Teilzeitberufsausbildung, Wiedereinstieg in den Beruf sowie Führen in Teilzeit. Weiterhin werden hilfreiche Informationen und Kontakte vermittelt. Zahlreiche Broschüren sowie Leitfäden zu den genannten Themen können unmittelbar auf der Website des Zentrums herunter geladen werden. http://www.competentia.nrw.de/kompetenzzentren/kompetenzzentrum_Mittlerer_Niederrhein/index.php

Individuelle Beratungen für Unternehmen

Unter dem Motto „Zusammen ist es leichter“ bietet das Kompetenzzentrum am 16. November von 9:00 bis 15:00 eine Sprechstunde an, bei der Unternehmensverantwortliche sich individuell über Umsetzungsmöglichkeiten für ihren Betrieb beraten lassen können. Unternehmen, die an diesem Termin keine Zeit haben, können aber auch außerhalb der Sprechstunde einen Termin vereinbaren.

Kontaktadresse

Competentia
Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein

Willy-Brandt-Ring 13
41747 Viersen
Telefon: 02162-81 79-148
E-Mail: competentia@wfg-kreis-viersen.de

Drei Impulsveranstaltungen sorgen für eine gute erste Orientierung

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Viersen laden Unternehmerinnen und Unternehmer im November und Dezember gleich zu drei Impulsveranstaltungen ein. Themen sind die Ausprägung und Umsetzung familienfreundlicher Konzepte, die Vorteile flexibler Arbeitszeitmodelle und der erfolgreiche Einsatz zielgruppenspezifischer Rekrutierungsstrategien. Ziel ist es, Unternehmen in der Region bei der Gewinnung und Bindung von Personal mit Expertenwissen, Anregungen und einem Erfahrungsaustausch zu unterstützen.

Auf allen Veranstaltungen werden ausgewiesene Experten kurze Vorträge halten, die unmittelbar mit praktischen Beispielen aus Unternehmen der Region untermauert werden. Bei einem Imbiss bleibt den Teilnehmenden anschließend Zeit für ein Kennenlernen und einen interessanten Erfahrungsaustausch.

Den Auftakt macht am 8. November die Veranstaltung „Treffer, eingestellt! Mit der richtigen Ansprache mehr qualifiziertes Personal gewinnen“. Prof. Dr. Alexander Cisik von der Hochschule Niederrhein erläutert, wie durch zielgruppenspezifische Rekrutierung schneller und effizienter die richtigen Bewerberinnen und Bewerber erreicht werden können. Anschließend zeigt Tamara Gross, Personalverantwortliche des Sanitätshauses Lettermann GmbH, wie das Sanitätshaus auf die neuen Herausforderungen reagiert hat. Am 29. November werden die Expertin Zuzana Blazek vom Institut der deutschen Wirtschaft und die Geschäftsführerin der CGW GmbH Kristiane Guth auf der zweiten Veranstaltung „Erfolgreich. Familienbewusst!“ über den Nutzen, die praktische Umsetzung und die Möglichkeiten der Förderung familienfreundlicher Maßnahmen berichten. Den Abschluss bildet am 5. Dezember die Veranstaltung „Flexibles Arbeiten. Eine Win-win-Situation für Unternehmen und Beschäftigte“. Hier erfahren Unternehmen vom Experten Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Ralf Wimmer von der Unternehmerschaft Niederrhein e. V. und von Klaus Schmitz, Betriebsleiter der NetteVital GmbH, alles über den Nutzen und die konkrete Umsetzung verschiedener Arbeits(zeit)modelle.

Die aktuellen Veranstaltungen im Überblick.
Anmeldungen bitte unter Angabe des gewählten Termines per E-Mail direkt bei sabine.mirwa@wfg-kreis-viersen.

Veranstaltungen

Termin VeranstaltungOrt

08. November 2017

Beginn:
18 Uhr

„Treffer, eingestellt!
Mit der richtigen Ansprache mehr qualifiziertes Personal gewinnen“

Die Veranstaltung gibt Tipps, wie Sie Ihre Personalsuche optimieren und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen können. Der Experte Prof. Dr. Alexander

Cizik von der Hochschule Niederrhein erläutert in seinem Kurzvortrag, wie Sie durch zielgruppenspezifische Rekrutierung schneller und effizienter die richtigen
Bewerberinnen und Bewerber erreichen. Profitieren Sie von Lösungen, mit denen
Tamara Gross, Personalverantwortliche des Sanitätshauses Lettermann GmbH,
auf die neuen Herausforderungen im eigenen Unternehmen bereits reagiert hat. 

WFG Kreis Viersen mbH

Willy-Brandt-Ring 13

41747 Viersen

29. November 2017

Beginn:
18 Uhr

„Erfolgreich. Familienbewusst!“

Die Veranstaltung berichtet über den Nutzen, die praktische Umsetzung und die Möglichkeiten der Förderung familienfreundlicher Maßnahmen.

WFG Kreis Viersen mbH

Willy-Brandt-Ring 13

41747 Viersen

05. Dezember 2017

Beginn:
18 Uhr

„Flexibles Arbeiten. Eine Win-win-Situation für Unternehmen und Beschäftigte“

Die Zukunft der Arbeit ist flexibel. Dazu kommt der verstärkte Wunsch der
Beschäftigten nach einer besseren Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben.

Die Experten Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Ralf Wimmer von der Unternehmerschaft
Niederrhein e. V. und von Klaus Schmitz, Betriebsleiter der NetteVital GmbH
erläutern den Nutzen und die konkrete Umsetzung verschiedener
Arbeits(zeit)modelle.

WFG Kreis Viersen mbH

Willy-Brandt-Ring 13

41747 Viersen