Skip to main content

Vectoring-Ausbau in Viersen: Bürgermeister vor Ort

Bürgermeister Günter Thönnessen hat am Donnerstag zum Start der Bauarbeiten eine Baustelle für den Vectoring-Ausbau besucht. „Ich freue mich, dass die Arbeiten nun beginnen“, sagte der Bürgermeister vor Ort. „Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben der Menschen nicht mehr wegzudenken – privat und geschäftlich. Sie sind ein wichtiger Standortvorteil.“
Derzeit werden in Viersen rund 19 km Glasfaserkabel im Tiefbau verlegt und 65 km Glasfaser eingezogen. Es werden 142 Multifunktionsgehäuse neu aufgestellt oder mit Glasfaser angeschlossen. Die Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) werden dann ab voraussichtlich 3. Quartal 2016 für 36.000 Haushalte buchbar sein.

Die Breitbandoffensive der Telekom: Verdoppeln und Vervierfachen

Der Ausbau erfolgt im Rahmen der Breitbandoffensive der Telekom. Das Unternehmen wird in den nächsten Jahren die Zahl der Haushalte, die auf VDSL zugreifen können, von zwölf auf 24 Millionen verdoppeln. Dafür investiert das Unternehmen mehrere Milliarden Euro in den Breitbandausbau in Deutschland. Bei dem Ausbau wird neueste Technik eingesetzt. Von der Vermittlungsstelle bis zum Multifunktionsgehäuse (MFG) wird die bestehende Kupferleitung durch Glasfaser ersetzt. Das schnellste Leitermedium der Welt. Auf dem neuen Netz kann der Kunde alles aus einer Hand haben: Telefon, Internet und Fernsehen. Die neuen Leitungen besitzen die notwendige Bandbreite, um alle Dienste parallel zu übertragen.