Skip to main content

Viersen: Am Sonntag ist Tag des offenen Denkmals!

„Das Handwerk bildet die Grundlage unserer Denkmallandschaft. Gewerke der Stein- und Holzbearbeitung, Metallurgie, Webtechniken oder Töpferei sind Jahrtausende alt. Technische Neuerungen erleichtern seit Urzeiten unser Leben. Die Gewerke konnten sich spezialisieren, Berufe entstanden, die in unserem Kulturkreis mindestens seit der Römerzeit belegt sind. Die rasante technische Entwicklung, die gewaltige Welle der Industrialisierung der letzten zweihundert Jahre haben unsere Lebensbedingungen so stark verändert wie nie zuvor in der Geschichte.“ Unter diesem Motto hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ihr diesjähriges Bestreben gestellt, den Menschen den Wandel in unserer Gesellschaft am Tag des offenen Denkmals näher zu bringen.

Denk mal am 13. September von 13.00 bis 17.00 Uhr am Tag des offenen Denkmals

Die Stadt Viersen nimmt bereits seit über 20 Jahren an diesem besonderen Tag teil und kann Besucher jedes Mal mit herausragenden Beispielen beeindrucken. Der Tag beginnt in Viersen mit einem Vortrag des Stadtarchivars Marcus Ewers um zehn Uhr in der Festhalle zum Thema: „Vorbote der Globalisierung ­– der Untergang der Viersener Textilindustrie“ im Erich-Klusen-Saal der Festhalle. Alle teilnehmenden Gebäude sind von 13.00 bis 17.00 Uhr für private Besichtigungen geöffnet. Zwei Busse unter der fachkundigen Leitung von Ellen Westerhoff und Fred Pollmanns vom Viersener Verein für Heimatpflege fahren um 13.20 Uhr ab Süchteln, Westring beziehungsweise 14.15 Uhr ab Viersen Remigiuskirche. Die Boisheimer können um 13.45 Uhr an St. Peter zusteigen.

Die Stadt Viersen – Untere Denkmalbehörde – organisiert diesen Tag in Zusammenarbeit mit folgenden Vereinen:

  • Verkehrs- und Verschönerungsverein Dülken e.V.
  • Verein für Heimatpflege e.V. Viersen
  • Bürgerverein von Boisheim e.V.
  • Süchtelner Heimatfreunde e.V.

Alle Denkmäler in Viersen die zur freien Besichtigung an diesem Tag geöffnet sind!

Jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr, zur Erkundung auf eigene Faust oder mit dem Bus (Fahrzeiten siehe Flyer) unter fachkundiger Leitung:

  • Wohnhaus und Werkstatt, Dülken
    Kreuzherrenstraße 12
  • Wohnhaus nebst Flügelbau, Viersen
    Parkstraße 12
  • Wohnhaus, Viersen
    Poststraße 1b
  • Wohnhaus, Viersen
    Wolfskull 10
  • Heimershof, Süchteln
    Vinnweg 15
  • Kino „Königsburg“, Süchteln
    Hochstraße 13