Skip to main content

Viersener Bevölkerungszuwachs im März 2017

Der seit fast einem Jahr kontinuierliche positive Wachstumstrend setzt sich auch im Frühling 2017 fort. Der März verzeichnete ein Wanderungsplus von 270 und ein Geburtendefizit von 50, das ergibt in der Summe ein Plus von 220 Menschen. Dieses Wachstum der Stadt Viersen hat die Stadtverwaltung bei der amtseigenen Fortschreibung der Bevölkerungszahl für den Monat März 2017 ermittelt. Aus 76.515 Einwohnerinnen und Einwohnern am Monatsanfang wurden 76.735 am 31. März. Die Summe verteilt sich auf 37.221 männliche und 39.514 weibliche Personen.

62 neue Viersenerinnen und Viersener erblickten im März das Licht der Welt

Im Detail verzeichnet die städtische Statistik 62 Geburten und 607 Zuzüge. Hinzu kommen 31 Zugänge aus Status­änderungen und berichtigten Registerbereinigungen. Dem standen gegenüber 112 Sterbefälle und 297 Fortzüge sowie 71 Abgänge aus Statusänderungen und Registerbereinigungen. Umzüge innerhalb des Stadtgebietes gab es 435. Davon meldeten sich 283 Menschen innerhalb ihres Stadtteils um, 152 überwanden die alten Grenzen. Die amtseigene Fortschreibung der Stadt ist vorläufig. Die amtliche Fortschreibung des Landesamtes Information und Technik kann noch zu geringfügigen Änderungen führen.