Skip to main content

Viersener Unternehmen sind bereit zum „Check-In“

Dreizehn Viersener Unternehmen laden am 23. Juni 2014 zum Tag der offenen Firmentür ein

Am 23. Juni, exakt zwei Wochen vor den Sommerferien öffnen Unternehmen und Institutionen in Stadt und Kreis Viersen ihre Türen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13. Bei der Nachwuchsinitiative „Check In Berufswelt 2014“ bietet an diesem Tag die Gelegenheit, Ausbildungs- und Studienangebote der heimischen Wirtschaft live kennenzulernen. „Dies eröffnet den Jugendlichen nicht nur die Chance einmal live in verschiedene Unternehmen hinein zu schauen, sondern auch eine Möglichkeit beruflich interessante Angebote in ihrer eigenen Stadt kennenzulernen. Vielen jungen Leuten ist es nicht bewusst welche Qualität Viersener Unternehmen haben und welche Karrierechancen sie bieten“, begründet die städtische Wirtschaftsförderung ihr Engagement. Darüber hinaus richtet sie einen freundlichen Appell an alle Viersener Unternehmen, selbst auszubilden und so nicht nur für eigenen kompetenten Nachwuchs zu sorgen, sondern auch die Zukunft des Standortes Viersen zu sichern.

Zeigen statt an die Wand projizieren

„Einblicke in die betriebliche Praxis, Rundgänge durch den laufenden Betrieb und Gespräche mit Ausbildern und Auszubildenden sind für die Jugendlichen interessanter als aufwändig gestaltete Unternehmenspräsentationen“, lautet die Empfehlung des Initiatorenkreises, wenn es um die Frage der Gestaltung von „Check In“ für die beteiligten Unternehmen geht. Mit diesem Erstkontakt beginnt der Start ins Berufsleben: Praktika, die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz, die Berufsausbildung selbst oder ein duales Studium folgen regelmäßig und kennzeichnen den Weg zur Nachwuchs-Fachkraft.

In diesem Jahr beteiligen sich alleine in der Stadt Viersen dreizehn Unternehmen:

Alle beteiligten Unternehmen im gesamten Kreis Viersen und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.checkin-berufswelt.de