Skip to main content

Architektenhäuser im Wohnpark an den Höhen

Hier vereinen sich Qualität und Innovation

Im „Wohnpark an den Höhen“ finden alle Lebenssituationen ein Zuhause. Nicht umsonst steht der Wohnpark für altersübergreifendes und integratives Zusammenleben. Der „Wohnpark an den Höhen“ verbindet das ländliche Leben mit den Vorzügen einer Stadt. Mit den Süchtelner Höhen in direkter Nähe, einem alten Baumbestand mit außergewöhnlichem Charme und der besonders guten Infrastruktur bietet der Wohnpark jedem ein optimales Wohlfühl-Zuhause.

Blickfang und Aushängeschild für die hervorgehobene Qualität des Wohnparks sind, neben freistehenden Ein- und Mehrfamilienhäusern, die individuell entworfenen Architektenhäuser. Sechs ausgewählte Architekten aus der Region sind in die Gestaltung von Wohnentwürfen eingebunden und geben dem Wohnpark eine besondere Färbung, Lebens- und Entfaltungsraum.

Das Projekt „Architektenhäuser“

Sechs Architekten stellen ihre anspruchsvollen Entwürfe vor. Interessierte Bauherren haben die Möglichkeit, sich an einen der ausgesuchten Architekten zu binden. Sechs individuelle Sichtweisen hochwertiger städtebaulicher Architektur stehen für eine hohe Wertigkeit und einzigartige Planung Ihres neuen Zuhauses.

Nach einem vorgegebenen Gestaltungsleitfaden arbeiten ausgewählte Architekten hochwertige Entwürfe aus, aus denen die Erwerber sich dann den Entwurf aussuchen, der ihnen am besten gefällt. Individualität und der rote Faden des Konzepts gehen hier Hand in Hand. Innovative Ideen und sechs individuelle Sichtweisen planen hier einzigartige Heime zum Wohlfühlen.

Die Architekten

Unser Anspruch:

„Architektonische Details sorgfältig im Blick zu haben, ist ein wesentliches Gestaltungselement gelungener Bauplanung.“

Martin Breidenbach, Architekt

Der Neubau von Wohnhäusern, die Baudenkmalpflege sowie die Sanierung im Bestand unter besonderer Beachtung energetischer, ökonomischer und baubiologischer Aspekte gehören zu den Schwerpunkten unserer Arbeit. Dabei legen wir großen Wert auf den ausführlichen Planungsdialog mit unseren Bauherren und die engagierte Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und Handwerksbetrieben.

Martin Breidenbach studierte Architektur an der Technischen Hochschule Aachen und gründete nach seinen Abschluss zum Dipl.-Ing. Architekt 1987 das Architekturbüro Breidenbach in Viersen.

Architektenbüro Breidenbach

Unser Anspruch:

„Künstlerischer Anspruch mit der Individualität des Kunden zu vereinen, gehört mit zu den spannendsten Aufgaben in der Architektur.“

Stephan Brings, Architekt

Unterschiedlichste Bauprojekte bearbeitet unser BRINGSARCHITEKTEN-Team durch sämtliche Leistungsphasen hindurch. Neben dem künstlerischen Anspruch ist die Umsetzung der Planung auf der Baustelle mit intensiver Kostenkontrolle eine wichtige Grundlage unserer Arbeit. Immer wichtiger wird für uns auch das Engagement in der Projektentwicklung. Auf viele Erfolge in der Realisierung von zahlreichen Bauprojekten mit Grund- stücksankauf, Projektidee und baulicher Umsetzung blicken wir bereits zurück.

Stephan Brings ist seit 1983 mit Abschluss seines Studiums an der RWTH Aachen als Architekt tätig und seit 1989 in Selbständigkeit mit seinem Büro BRINGSARCHITEKTEN in Mönchengladbach am Steinberg.

BRINGSARCHITEKTEN GmbH & Co. KG

Unser Anspruch:

„Die Faszination unseres Berufes liegt im Brückenschlag zwischen aktuellen Anforderungen und den individuellen Lösungen, die wir entwickeln.“

Thomas Blohm-Schröder, Architekt

Die Architektur unserer Dewey + Blohm-Schröder Architekten Partnerschaft spricht Emotionen und Verstand gleichermaßen an. Auf dieser Basis charakterisieren Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit das Selbstverständnis unserer architektonischen Arbeit. In einem vielseitigen Leistungsspektrum streben wir nach ganzheitlichem Verständnis jeder einzelnen Aufgabe mit deren jeweiligen Bedingungen. Nur so können wir in konsequenten Entwicklungs- und Realisierungsprozessen auch optimale individuelle Lösungen hervorbringen. Architektur ist für uns ein sinnliches Erlebnis bis ins Detail.

Gregor Dewey (geb. 1964) und Thomas Blohm-Schröder (geb. 1965) kennen sich bereits seit Mitte der 80er Jahre durch ihr gemeinsames Diplom-Studium an der RWTH Aachen, das sie beide im Jahr 1993 abschlossen. Seit 1997 besteht ihre Dewey + Blohm-Schröder Architekten Partnerschaft mbB in Viersen.

Dewey + Blohm-Schröder Architekten Partnerschaft mbB

Unser Anspruch:

„Ehrlichkeit ist die Haltung, Konsequenz und Disziplin der Weg, Schönheit und Nachhaltigkeit das Ergebnis.“

Holger P. Hartmann, Architekt

Hartmann Architekten stehen für nachhaltige, zeitlose und natürliche Architektur. In unseren Projekten verfolgen wir zudem Klarheit, Langlebigkeit und Lesbarkeit der baulichen Form. Kundenorientiert widmen wir uns jedem Projekt mit dem Anspruch, für den Bauherrn ein maßgeschneidertes Ergebnis zu erzielen. Dabei legen wir Wert auf eine kostenoptimierte Umsetzung und langfristige Flexibilität der Gebäudestruktur. Kontinuierlicher Austausch von der Planungsphase über den gesamten Prozess bis hin zum Ergebnis garantiert hochwertige Leistungen.

Holger P. Hartmann wurde 1963 in Korschenbroich geboren und studierte Architektur und Real Estate Management sowie Construction Project Management in Aachen, Wuppertal und Reading (England). Das Büro Hartmann Architekten gründete er 1997 in Mönchengladbach.

Hartmann Architekten BDA

Unser Anspruch:

„Wir entwickeln optimierte Konzepte für zukunftsfähiges Wohnen und Arbeiten.“

Daniel Jungermann, Architekt

Der Bau eines Einfamilienhauses stellt gerade in der heutigen Zeit eine nicht zu unterschätzende Herausforderung an Planer und Architekten dar. Immer höhere energetische Anforderungen seitens des Gesetzgebers, technische Innovationen sowie punktgenaue Wünsche des Bauherrn sind zu berücksichtigen. Dies alles in einen kreativen Entwurf umzusetzen und diesen auch kostentechnisch zu verwirklichen, erfordert eine ausgezeichnete Kooperation zwischen Architekt und Kunde/Bauherrn. Wir stellen uns täglich diesen Herausforderungen und entwickeln immer wieder individuelle und innovative Ergebnisse. Gerne auch mit Ihnen!

Daniel Jungermann machte 1986 an der RWTH Aachen seinen Abschluss zum Dipl.-Ing. Architekt. Seit 1987 führt er das Architekturbüro Jungermann in Willich.

Architekturbüro Daniel Jungermann

Unser Anspruch:

„Eine gute Architektur stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Wenn er eins wird mit seinem neuen Lebensumfeld, haben wir unser Ziel erreicht.“

Hildegard Wiemes-Kleinen, Architektin

Das große Spektrum des Architekturbüros Wiemes-Kleinen umfasst Umbau, Denkmalpflege sowie Wohn- und Gewerbebauten. Bei jedem einzelnen Projekt steht im Zentrum stets eine ganz individuelle „menschliche“ Architektur. Denn die exakte Abstimmung zwischen den Wünschen und Bedürfnissen des Bauherrn und dem jeweiligen Entwurf ist unser Anspruch. Architektur ist die Verarbeitung von Emotionen – das Ergebnis die Verwirklichung eines persönlichen Lebensumfelds. Eine perfekte Beziehung zwischen Mensch und Bauwerk.

Hildegard Wiemes-Kleinen wurde 1961 geboren und machte im Jahr 1988 ihren Abschluss zur Diplom-Ingenieurin in Architektur und Hochbau. Seit 1999 hat sie ihr Architekturbüro in Viersen und betreute bereits viele regionale Projekte.

Architekturbüro Wiemes-Kleinen

Die Häuser

Bauweise

Harmonisch mit der Natur kommunizierender Solitär, der mit den Gestaltungselementen Wasser, Dünen, Gräsern, Kiefern spielt.

  • Naturbezogene Bauweise aus Massivholztafeln möglich
  • Holzfenster und heller mineralischer Putz außen/Holz und Lehmputz innen
  • Große Terrassenflächen, weite Dachüberstände, breite Balkone
  • Vollständig verglaste Längsseite nach Westen
  • Dachgarten aus Sand und Strandgras/Schwimmteich als Gartenelement

Architekturbüro Breidenbach

Bauweise

In harmonischer und klarer Form präsentiert sich ein Gebäude, das durch eine sehr großzügige und offene Gestaltung ein weites Raumgefühl verleiht.

  • Klare kubische Architektur
  • Materialmix aus Mauerziegeln im Dünnformat mit glatten grauen Putzflächen
  • Fenster in grauem Aluminium raumhoch bis Unterkante Decke
  • Große Raumhöhe im EG

BRINGSARCHITEKTEN GmbH & Co. KG

Bauweise

Eine klare und elegante Form zielt auf offenes modernes Wohnen mit einem großzügigen Raumgefühl.

  • Klare puristische kubische Architektur
  • Naturnahe wertige Baustoffe
  • Üppige Verglasung für Offenheit und Transparenz
  • Zeitgemäßes nachhaltiges Energiekonzept

Dewey + Blohm-Schröder Architekten Partnerschaft mbB

Bauweise

Im Zentrum der Bauweise steht eine flexible, individuelle und zeitlose Architektur die sich ästhetisch und kraftvoll präsentiert.

  • klare monolithische Form und Bauweise
  • "Sichtbeton" als bewusste Materialwahl für eine puristische und minimalistische Formsprache der Architektur
  • Umlaufende Glasfassade für lichtdurchflutete Räume
  • Wohnräume können in den Garten erweitert werden durch das Aufschieben der umlaufenden Fensterelemente
  • Schlichte, robuste und schnörkellose Architektur durch präzise eingeschnittene Öffnungen

Hartmann Architekten BDA

Bauweise

Zwei zueinander versetzte Geschosse bilden die unterschiedlichen Nutzungsbereiche der Wohnnutzung ab.

  • Konventionelle Bauweise aus Kalksandstein und Stahlbeton
  • Hochwertige Materialien: Ziegelfassade/Dachüberstände mit Aluminiumverkleidung
  • Schlichte reduzierte Farbgestaltung mit drei Hauptfarben
  • Modernes offenes Wohnkonzept
  • Energieeffizienz durch optimale Abstimmung von Wärmedämmung, Fenstern, Haustechnik

Architekturbüro Daniel Jungermann

Bauweise

Die kubische Bauweise vollendet sich durch eine harmonische Verteilung der Bauelemente sowie Baustoffe der Außenfassade und besticht durch eine zurückhaltende Optik.

  • Klare puristische kubische Architektur
  • Hochwertige natürliche Baustoffe
  • Großzügige, die Terrasse umschließende Fensterelemente im Wohnbereich
  • Zentral liegender Kamin

Architekturbüro Wiemes-Kleinen