Zum Hauptinhalt springen

Immobilienbörse 2018 – wieder ein großer Erfolg!

Längst ist sie ein Jahres-Highlight im städtischen Veranstaltungskalender: die Viersener Immobilienbörse, die sich am vergangenen Wochenende zum 14. Male jährte. Und auch in diesem Jahr wurde das am Samstag pünktlich um 11.00 Uhr durch Bürgermeisterin Sabine Anemüller eröffnete Event wieder ein voller Erfolg. Ganz besonders freut sich darüber die Grundstücks-Marketing-Gesellschaft (GMG) der Stadt Viersen, hatte sie doch nun erstmals die Verantwortung für die Planung und Durchführung der städtischen Messe übernommen. Mit einem hochwertigen Programm aus Fachinformation und Unterhaltung lockte die Immobilienbörse nicht nur rund 2100 zur Festhalle, auch die Wettergötter waren vollends überzeugt von der Messe und spendeten an beiden Tagen ein herrliches Frühlingswetter.

Messe mit wachsender Beliebtheit

Neben einer Vielzahl von Ausstellern und interessanten Informationsständen rund ums Thema Bauen und Wohnen war das Wochenende auch durch das äußerst unterhaltsame Rahmenprogramm ein Genuss. „Aufgrund der wachsenden Beliebtheit der Immobilienbörse, auch weit über die Grenzen der Region Viersen hinaus, war es uns wichtig, das bestehende Erfolgskonzept zu erweitern und noch attraktiver zu machen“, so Norbert Jansen, Prokurist der Grundstücks-Marketing-Gesellschaft der Stadt Viersen.

Ein echtes Highlight: Live-Cooking

Ganz besondere Freude und Unterhaltung bot das erstmals ins Programm aufgenommene Live-Cooking, das von SCHAFFRATH – fantastische Küchen- und Wohnideen unterstützt wurde. Der lokale Koch Stefan Bäumges aus der „Essbar – Gesund essen“ zauberte in der offenen Show-Küche gekonnt Viersener Traditionskost mit der Mispelfrucht, und wer wollte, konnte sich bei einer Kostprobe von dem Ergebnis überzeugen.

Fachvortrag zum Hausbau – Top-Experteninfos

Viel Aufmerksamkeit erhielt auch der informative Fachvortrag von Prof. Dipl. Ing. Björn Nolte. Der Professor für Architektur und Stadtentwicklung und Experte im Team „Zuhause im Glück“ bei RTL2 referierte zum Thema „Planungsfehler beim Hausbau von Anfang an vermeiden“, stellte dabei Planungsfehler praxisnah dar und beantwortete anschließend die Fragen der Besucher. Doch natürlich standen auch die Aussteller für Fragen zu verschiedensten Themen fachkundig zur Verfügung und auch die GMG war neben ihrer Eigenschaft als Veranstalter ebenfalls als Aussteller vertreten und hatte wieder ein reichhaltiges Portfolio an urban-grünen Wohngebieten für jedweden Lebensentwurf parat. Und wie immer konnten Besucher sich auf geführten Bustouren wieder hautnah ein Bild von den verschiedenen Wohngebieten machen.

Großer Spielspaß für die Kleinen

Damit junge Familien auf der Immobilienbörse ihre Möglichkeiten in der lebens- und liebenswerten Stadt Viersen in Ruhe studieren können, wurde auch erstmals eine umfangreiche Kinderbetreuung geboten. Basteln, Kinderschminken, ein Ballonkünstler oder Spielen mit dem lustigen Maskottchen VIEvi gehörten zum bunten Angebot. Zwischendurch war das Maskottchen VIEvi dann aber auch auf dem Messegelände unterwegs, um Gladiolenzwiebeln an die Gäste zu verteilen und sich auf diese Weise geschickt in Viersener Gärten in die Erinnerung hinein zu pflanzen.

Gewinnspiel und GMG-Giveaways

Ein lebendiges Spiel- und Spaßangebot war aber nicht nur den Kindern vorbehalten. Auch für die erwachsenen Messebesucher gab es neben der fachlichen Vielfalt und Fülle an Informationen jede Menge Kurzweil und interessantes Begleitprogramm. Das Gewinnspiel Viersener Skyline zum Beispiel, kostenlose Fotos aus der Fotobox mit verschiedenen Viersener Motiven, Viersener Popcorn als Snack zur Unterstreichung des Mottos „Viersen schmeckt mir“ und viele andere nette Giveaways, die das GMG-Messe-Team sich für die Besucher ausgedacht hatte.

Wertvolles Feedback für Nummer 15

Auch GMG-Geschäftsführerin Beatrice Kamper zeigte sich rundum zufrieden mit dem tollen Ergebnis der diesjährigen Immobilienbörse. „Das weiterhin große Interesse an Wohnangeboten in unserer Stadt zeigt ganz klar die große Bedeutung unserer Viersener Immobilienbörse“, so Kamper, „sie ist eine exzellente Möglichkeit, den Menschen kompakt ein Rundum-Informationspaket zur Viersener Vielfalt zu schnüren.“ Um auch in Zukunft das hohe Niveau zu halten, ist der GMG eine stetige Qualitätssicherung durch Evaluieren von Feedback äußerst wichtig. Die Evaluation des diesjährigen eingeholten Besucher-Feedbacks zeigte klar, dass die Veranstalter mit dem Format der Messe auf einem exzellenten Weg sind. Man darf also mit Vorfreude gespannt sein auf Immobilienbörse Nummer 15 im kommenden Frühling!