Zum Hauptinhalt springen

Verschenken Sie kein Potenzial!

Neue Publikation des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein erschienen

Die Arbeitsmarktberichte des noch jungen Jahres zeigen es: Der Fachkräftemangel verstärkt sich auch am Niederrhein. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen, die qualifiziertes Personal suchen und an sich binden wollen, müssen ihren Focus erweitern.

Wer die Gruppe gut ausgebildeter Frauen bei seiner Suche nach einer neuen Fachkraft richtig anspricht, der profitiert von einer höheren Anzahl potenzieller Bewerbungen. Das betrifft die bereits im Betrieb tätigen Mitarbeiterinnen genauso wie neu zu gewinnende weibliche Fach- und Führungskräfte. Der nötige freie Blick auf dieses noch nicht optimal genutzte Potenzial des Arbeitsmarktes ist häufig im Alltag der Personalverantwortlichen verstellt. Dabei ließe sich mit einer Steigerung der Frauenerwerbstätigkeit dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Unter dem Titel „Verschenken Sie kein Potenzial" hat das bei der Wirtschafts-förderungsgesellschaft Kreis Viersen angesiedelte Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein einen Leitfaden zur Personalrekrutierung und -bindung von Frauen entwickelt. In drei Teile gegliedert erläutert er, wie vor allem kleine und mittlere Unternehmen die Chancen des Arbeitsmarktes nutzen können und wie sie von der Vielfalt der eigenen Belegschaft profitieren – angefangen bei der Rekrutierung über die Einarbeitung neuer Fachkräfte bis hin zur langfristigen Bindung.

Es werden Strategien und Wege aufgezeigt, die den Kreis potenzieller Bewerberinnen durch die richtige Ansprache vergrößern. Zeitgleich sensibilisiert der Leitfaden für neue Rekrutierungskonzepte und informiert über geeignete Kanäle der Personalsuche – sowohl offline als auch online. Personalverantwortliche erhalten Praxistipps und konkrete Beispielvorlagen zur Erstellung eines Anforderungsprofils, einer Stellenanzeige sowie zum Ablauf eines Bewerbungsgesprächs. Auch der Einstieg in den Job, der eine wichtige Grundlage einer guten und langfristigen Arbeitsbeziehung bildet, wird ausführlich geschildert.

Genauso wichtig wie die Personalsuche ist für die Herausgeberinnen die erfolgreiche Bindung vorhandener Fach- und Führungskräfte. Eine frühe Laufbahnplanung und familienfreundliche Bedingungen im Arbeitsalltag sind für Frauen besonders wichtig. Firmen, die entsprechende Maßnahmen berücksichtigen, profitieren doppelt. Sie können weibliche Fachkräfte länger an sich binden und zeitgleich auf dem Arbeitsmarkt als gute ArbeitgeberInnen überzeugen.

Interessierte Unternehmen können die Broschüre beim Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein bestellen oder von der Website herunterladen.