Der besondere „rote Faden“ des Wohnparks

Neben freistehenden Ein- und Mehrfamilienhäusern entstehen im „Wohnpark an den Höhen“ auch individuell entworfene Architektenhäuser von hoher Qualität. Der offene Bebauungsplan lässt viel Gestaltungsspielraum zu.

„Wohnpark an den Höhen“ – ein außergewöhnliches Baugebiet

Das geplante neue Wohngebiet ist aufgrund seiner besonderen Planung in gewisser Weise ein Pilotprojekt. Nach einem vorgegebenen Gestaltungsleitfaden arbeiten ausgewählte Architekten hochwertige Entwürfe aus, aus denen die Erwerber sich dann den Entwurf aussuchen, der ihnen am besten gefällt. Der regionale Architektenverbund ist in die Konzeption mit eingebunden.

Individualität und der rote Faden des Konzepts gehen hier auf außergewöhnliche Weise Hand in Hand – getragen von der starken und professionellen Zusammenarbeit dreier Partner: der Stadt Viersen, der GMG und der Architektenschaft.

Erfahren Sie mehr zu den hochwertigen Architektenhäusern

mehr Info-

Bildungseinrichtungen „Wohnpark an den Höhen“

Der „Wohnpark an den Höhen“ ist ruhig gelegen und dennoch zentrumsnah: Es gibt einen Kindergarten und eine Grundschule in der Nähe. Die Gemeinschaftshauptschule Süchteln liegt nebenan und bis zur Innenstadt sind es nur 500 Meter. Spielplatz und Sporthalle lassen Kindern viel Platz zur freien Entfaltung.

Infrastruktur „Wohnpark an den Höhen“

Der Einkauf des täglichen Bedarfs ist sogar in nur 300 Metern Fußweg erledigt. Sämtliche anderen Versorgungseinrichtungen – beispielsweise Ärzte, Wochenmarkt, Restaurants, Kindergarten, Grundschule, Spielplatz – sind nur einen Katzensprung entfernt. Die exzellente Verkehrslage mit Autobahn-Anbindung und der gut ausgebaute öffentliche Nahverkehr sind ein weiteres Plus für die zukünftigen Bewohner.