GMG Viersen Logo 2019 - Login Retina v2
Aktuelles aus Viersen - Barrierefreiheit auf GMG-Website

Barrierefreiheit auf GMG-Website

Nutzerfreundlichkeit und Kundenzufriedenheit steigern

Die GMG stellt gerade ihre Homepage www.gmg-viersen.de nach WCAG 2.0 barrierefrei um. Mit der barrierefreien Umgestaltung der Website erreichen wir eine breitere Zielgruppe und damit auch mehr potenzielle Kunden.
 
Barrierefreies Internet ist in einer Gesellschaft, die in rasantem Tempo immer älter und vielfältiger wird, die wichtigste Grundlage, um online erfolgreich mit den unterschiedlichsten Menschen zu kommunizieren. Suchmaschinen belohnen Barrierefreiheit im Web, denn bei Google & Co. wird der Online-Auftritt besser gefunden, wenn dieser nutzerfreundlich und leicht zugänglich gestaltet ist.
 
Barrierefreiheit wurde ursprünglich im Bereich Bauwesen verwendet. Als barrierefrei werden hier vor allem Gebäude bezeichnet, die ohne Hindernisse, beispielsweise für Rollstuhlfahrer, überwindbar sind. In der Informationstechnologie wurde der Begriff erstmalig im Jahre 1993 vom Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium (DoBuS) ins Leben gerufen. Er wurde als Metapher für diverse Benutzungsschnittstellen innerhalb der jeweiligen Software genannt. Der hierfür eingängige Begriff „barrierefreie Benutzungsschnittstelle“ hat sich im deutschen Sprachgebrauch eingebürgert.
 
Von einem „barrierefreien Internet“ spricht man, wenn alle Informationen im World Wide Web allen Nutzern unabhängig von der Anwendung bestimmter Programme zugänglich gemacht werden können. Der Fokus liegt hier in der Skalierbarkeit von entsprechenden Texten, einer aussagekräftigen Struktur sowie in den Kontrasten.

Teilen Sie die Neuigkeit:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche Beiträge

Jetzt Texte vorlesen lassen...

Einfach den Text markieren und dann den grünen Abspiel-Button drücken.

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!