GMG Viersen Logo 2019 - Login Retina v2
Heimat shoppen am 8. September 2018

Heimat shoppen am 8. September 2018

Modenschau kann jeder – doch die Trend-Schau in der Rathausgasse in der Viersener Fußgängerzone setzt auf neue Ideen. Das Citymanagement der Stadt Viersen und der Werbering Viersen aktiv laden dazu ein für Samstag, 8. September 2018, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr. Begleitet wird die Schau von einem Brauereiausschank mit Lohbusch-Bier und einer Feldküche, die ein saisonales Gericht anbietet.
All zu viele Details sollen nicht vorab verraten werden, damit das Überraschungsmoment erhalten bleibt. So viel lassen die Organisatoren aber durchblicken: Die Models auf dem Viersener Laufsteg tragen nicht nur Kleider und Accessoires. Da wird sich auch des eine oder andere Produkt auf den roten Teppich verirren, das sonst dort nicht zu finden ist. Frank Schiffers, der in bewährter Klasse die Moderation übernehmen wird, verspricht den Besucherinnen und Besuchern „eine spannende Mischung“.
Zum Angebot gehören aber nicht nur Präsentationen mit Mode und mehr, sondern auch Tanzeinlagen. Sogar die Stimmbänder sind gefragt, wenn „Stagedream“ aus Grefrath Gesangskunst auf dem Laufsteg bietet. Eröffnet wird die Trend-Schau um 11 Uhr von Bürgermeisterin Sabine Anemüller. Das unterhaltsame Programm wird bis 15 Uhr in zwei Durchläufen präsentiert. Die Trend-Schau ist ein gesamtstädtisches Ereignis, neben Viersener Händlern beteiligen sich auch Unternehmen aus Süchteln und Dülken.
Auf der Liste der Teilnehmenden, die zum Teil ihre Angebote in Interviews erläutern werden, stehen: Betten Baues, Tanzschule Behneke, Blumeninsel Eichstädt, Thomas Bocian Fotografie, Intersport Borgmann, Juwelier Classen, Cut and File, EMS-Lounge, Ernsting‘s Family, Expert, Fachwerk, Feine Stoffideen, Fidelinchen, Forum Eine Welt,
Fritz Schmitz Herrenmoden, Ute Gabriel Fotografie, Gerry Weber, Goldstück, Buchhandlung im Kaiser-Eck, Lasertag-Center, Holz- und Farbenwelt Linges, Radio Paschmanns, Pfotenpracht, Praesentia, Tredy-Fashion, Viva Fitness, Juwelier von Weidenfeld, Lederwaren Wieland und Zeitlos Moden. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Thema fairer Handel gewidmet. Die Stadt Viersen ist Fairtradestadt, die entsprechende Auszeichnung wurde in diesem Jahr erneuert.
Der Besuch bei der Trend-Schau ist für die Gäste kostenlos. Die Stadt Viersen erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass an Samstagen auf allen öffentlichen Parkflächen kostenlos geparkt werden darf. Das gilt beispielsweise auch für die in unmittelbarer Nähe zur Rathausgasse gelegene Tiefgarage Rathausmarkt. Auf einigen Parkflächen gilt dabei, dass zwar kostenlos geparkt werden kann, aber nur zeitlich begrenzt. Auf diesen entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen muss auch am Samstag die Parkscheibe ausgelegt werden.

Flyer der Trendschau zum Download

Teilen Sie die Neuigkeit:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche Beiträge

„Dülken kulturbunt“ – Kultur in Dülken gemeinsam erleben

„Dülken kulturbunt“ – Kultur in Dülken gemeinsam erleben

Die Arbeitsgruppe Kultur hat das Programm für „Dülken kulturbunt 2018“ vorgestellt. Die Reihe der Veranstaltungen reicht von Juni bis Oktober – größtenteils bei freiem Eintritt. Die Arbeitsgruppe Kultur ist ein Zusammenschluss Dülkener Bürgerinnen und Bürger. Unterstützt wird „Dülken kulturbunt“ vom Citymanagement der Stadt Viersen und der Viersener Sparkassenstiftung.

Weiterlesen »
Viersen-Venlo – grenzüberschreitender Gewinn

Viersen-Venlo – grenzüberschreitender Gewinn

Mit einer recht großen Delegation waren sie Anfang des Jahres über die niederländische Grenze in die Provinz Limburg gereist: ein vereintes 10 Personen starkes Team der städtischen Wirtschaftsförderung und Grundstücks-Marketing-Gesellschaft (GMG) der Stadt Viersen mbH. Das Ziel: die Wirtschaftsförderung und städtischen Kollegen im niederländischen Venlo. Der Gedanke dahinter: bestehende Kontakte intensivieren, neue knüpfen und gemeinsame Potenziale ausloten in einer Zeit, in der die Stärkung des europäischen Gedankens immer wichtiger wird. Was liegt da näher, als genau dies mit einem direkten europäischen Nachbarn zu tun, der gleich um die Ecke nur einen Katzensprung entfernt lebt?

Weiterlesen »

Jetzt Texte vorlesen lassen...

Einfach den Text markieren und dann den grünen Abspiel-Button drücken.

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!