Umweltprojekte in Viersen

Umweltprojekte in Viersen

Zurück zur Natur, auch gerne mit dem Fahrrad

Die Viersenerinnen und Viersener machen sich stark für den Umweltschutz und beteiligen sich an diversen Projekten, um ihre Stadt sauber zu halten und die Ökobilanz zu verbessern. Neben städtischen Projekten sind auch Bürgerinitiativen zum Umwelt- und Klimaschutz in Viersen gefragt und freuen sich reger Beteiligung. Im Frühjahr lassen die Viersener beispielsweise gerne ihr Auto stehen und machen sich mit ihrem Fahrrad beim Stadtradeln für ein gutes Klima auf den Weg. Eine Auswahl von spannenden Umweltprojekten in Viersen, die uns alle etwas angehen, möchte ich Ihnen gerne im Folgenden vorstellen.

Stadtradeln

Zwischen dem 01. Mai und 30. September findet die Aktion Stadtradeln in Deutschland statt, wo sich einzelne Kommunen für jeweils drei Wochen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur autofreien Zeit anmelden. Jede teilnehmende Kommune entscheidet selbst, wann sie die 21 Tage Stadtradeln absolvieren möchte. Wann Viersen startet, können Sie hier nachschauen. Dann heißt es: Auto stehen lassen und ab aufs Rad. Je mehr gefahrene Kilometer für Viersen zusammenkommen, desto weiter nach oben schafft es unsere Stadt im Ranking und besser wird die Klimabilanz. Gleichzeitig fördern Sie Ihre Gesundheit, treiben Sport und können das tolle Wetter und die Natur genießen. Wenn das mal keine überzeugenden Gründe für eine Teilnahme in diesem Jahr sind!

Urban Gardening in Dülken

„Urban Gardening“ bezeichnet die gemeinschaftliche Nutzung von öffentlichen Flächen als Garten. Auf der Brachfläche an der Melcherstiege in Dülken ist ein solches Urban Gardening Projekt gestartet und bietet den Dülkener Hobbygärtnern eine Möglichkeit der Entfaltung und Verschönerung des Stadtgebietes. Begonnen hat das Projekt lediglich mit einigen Weidenstecklingen, die mittlerweile zu einem richtigen Weidenzaun gewachsen sind. Hinzugekommen sind Bäume, Pflanzen und einige Hochbeete sowie eine Parkbank. Das Projekt dient übergangsweise der effektiven Nutzung der Brachfläche als sogenannter „mobiler Garten“ vor der Vermarktung und Bebauung. Bei Bedarf können diese Beete dann weiterwandern und andere brachliegende Flächen zwischennutzen. Finanziell unterstützt wird dieses Projekt beispielsweise vom NABU. Das Kolping Bildungswerk konnte für die fachmännische Begleitung des Projektes gewonnen werden. Wenn Sie sich auch als Hobbygärtner engagieren möchten, können Sie sich gerne im DülkenBüro melden.

Frühjahrsputz in Viersens Stadtteilen

Im Frühjahr heißt es in den Viersener Stadtteilen immer „An die Müllsäcke, fertig, los!“. Die Organisatoren treffen sich an einem Wochenende mit freiwilligen Helfern und räumen ihren Stadtteil auf, bis er glänzt. In Viersen findet diese Aktion schon seit vielen Jahren statt. In Dülken entstand sie 2015. Die Organisatorin Simone Mertin las bei Facebook viele Klagen über die Verschmutzung Dülkens und rief zum Handeln auf. Sie wand sich an das DülkenBüro und fand gleich regen Anklang.

Heute beteiligen sich Familien, Vereine, Kindergärten und Schulgemeinschaften am Frühjahrsputz in den Innenstädten. Teilweise kommen hier mehr als 1.000 freiwillige Helfer zusammen. Müllentsorger statten die Helfer mit Arbeitsutensilien aus und entsorgen den gesammelten Müll kostenfrei. Machen Sie mit und halten Sie mit uns gemeinsam unsere Stadt sauber!

#Trashtag #cleanup4viersen

Die weltweite Trash-Challenge der Initiatoren „Wir für unsere Stadt“, dem BUND Stadt und Kreis Viersen sowie dem BUND-Müllkampagne „Plastik – weniger ist Meer“ fand in Viersen unter dem Motto #cleanup4viersen statt. Mit dem Leitsatz „Volle Tüten für unsere Erde“ wurde fleißig im gesamten Stadtgebiet Müll eingesammelt. Eine weitere tolle Aktion, die dem Frühjahrsputz angegliedert ist. In den sozialen Medien wurde diese Initiative durch Bilder von fleißigen Helfern mit ihren Müllsäcken geteilt und promotet.

Wir Viersener stehen beim Umweltschutz zusammen: „Wir sind #cleanup4Viersen!“. In jeglicher Hinsicht!

Ihre Daniela Mischel

Teilen Sie die Neuigkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!