Bauunternehmen in Viersen

Bauunternehmen in Viersen

Häuslebauer brauchen eine Vielzahl von Handwerkern

Wer schon einmal ein Haus gebaut hat, weiß, dass es eine Vielzahl unterschiedlicher Bauunternehmen und Handwerker benötigt, um den Bau fertigzustellen. Ich stelle Ihnen in diesem Blogbeitrag vor, welche Bauunternehmen und Handwerker Sie für welchen Bauabschnitt benötigen. Viel Freude beim Informieren.

Vorbereitungsarbeiten am Grundstück

Wenn das Grundstück gefunden ist, die Finanzierung steht und der Architekt das Haus geplant hat, starten die Vorbereitungsarbeiten am Grundstück. Für die Koordination der Handwerker kann ein externer Bauleiter hinzugezogen werden oder Sie als Bauherr können selbst die Rolle des Bauleiters übernehmen. Das stellt allerdings eine große Herausforderung dar, da Sie die Umsetzung des Bauplans mit der richtigen Abstimmung der Handwerker koordinieren müssen.
 
Vor dem eigentlichen Beginn des Hausbaus steht die Vorbereitung des Grundstücks. Sträucher und Bäume, die den Bau stören, müssen durch Garten- und Landschaftsbauunternehmen gerodet und Altbauten durch Abrissunternehmen entfernt werden. Nach der Säuberung des Grundstücks bietet sich die Erstellung eines Bodengutachtens an, um böse Überraschung im Voraus zu vermeiden und über die Bodenbeschaffenheit informiert zu sein. Grundstücke, die Sie über die GMG erwerben, sind bereits vollständig erschlossen. Haben Sie ein Grundstück gekauft, wo dies noch nicht der Fall ist, ist an Leitungen für Wasser, Abwasser, Strom und gegebenenfalls Gas zu denken.
 
Sind diese Arbeiten abgeschlossen, kann mit dem Ausbaggern für den Keller oder den Baggerarbeiten für die Bodenplatte begonnen werden. Diese Arbeiten übernehmen Tiefbauunternehmen. Die abgetragenen Erdschichten können am Besten in der hinteren Ecke des Grundstücks gelagert werden. Diese lassen sich später sehr gut für die Außenanlage wiederverwenden.

Rohbau

Im Rohbau wird das Gerüst des Hauses geschaffen. Im ersten Schritt wird das Fundament hergestellt, auf dem das Haus später stehen soll. Bei der Planung eines Kellers werden zunächst alle Kellerwände und die Kellerdecke errichtet. Diese Arbeiten übernehmen Maurer und Betonbauer. Auch die Erstellung der tragenden Außen- und aller Innenwände sowie der Decken wird von diesen Handwerkern übernommen. Vorausgesetzt natürlich, es wird mit Mauerwerk und Stahlbeton gebaut. Bei einem Holzhaus werden diese Arbeiten von Zimmermännern und -frauen durchgeführt. Eine Garage wird ebenso noch im Rohbau errichtet.
 
Im Anschluss beginnt der Zimmerer mit dem Dachstuhl. Traditionell wird dieser mit einem Richtfest gefeiert. Zwischenzeitlich kommt der Gerüstbauer ins Spiel, der außen am Gebäude Gerüste anbringt, damit die Maurer, Betonbauer und Zimmerer die Wände und den Dachstuhl errichten können. Ist der Dachstuhl fertig gebaut, ist der Dachdecker gefragt und deckt das Dach, um das Haus wetterfest zu machen. Für eine ausreichende Wetterfestigkeit montiert ein Spengler die Regenrinnen, der Keller wird abgedichtet und die Außenwände sowie das Dach gedämmt.

Innenausbau

Beim Innenausbau wird zunächst mit dem Einbau von Fenstern und Türen begonnen, um die weiteren Arbeiten wetterunabhängig zu gestalten. Diese Arbeiten übernehmen Fensterbauer und Tischler. Anschließend werden alle Leitungen im Haus verlegt. Hierzu gehören Strom-, Wasser,-, Abwasser-, Heizungs- und Lüftungsrohre die durch Elektriker und Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsbauer verlegt werden. Im Anschluss können die Innenwände durch Putzer verputzt werden. Anschließend folgen die Trockenbauarbeiten durch die Trockenbauer. Zu den Trockenbauarbeiten zählen das Verkleiden von Dachschrägen mit Gipskartonplatten und das Aufstellen nicht tragender Innenwände. Sollte eine Fußbodenheizung gewünscht sein, ist nun der Zeitpunkt für ihre Verlegung gekommen, bevor Estrichleger den Estrich gießen. Ist dieser getrocknet, folgen die Fußböden. Das Verlegen von Fliesen übernimmt der Fliesenleger, Holzböden beispielsweise werden von Tischlern verlegt. Die Endmontage von Elektro-, Sanitär und Heizungsanlagen übernehmen wieder die Elektriker und Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsbauer. Die Installation von Innentüren durch Schreiner und der eventuell benötigte Bau von Treppen durch Treppenbauer oder Metallbauer, je nach Art der Treppe, kann nun folgen. Der Innenausbau wird durch Maler- und Tapezierarbeiten sowie dem Einbau der Küche abgerundet. Diese Arbeiten übernehmen Maler, Tapezierer und Küchenbauer.

Außenanlage

Ist der Außenputz des Hauses fertiggestellt und das Gerüst abgebaut, können die Arbeiten an der Außenanlage beginnen. Die Beseitigung des entstandenen Bauschutts muss zuerst erfolgen, um den Boden für Terrasse, Wege und Grünflächen vorzubereiten. Denken Sie an den Aushub der Baugrube, welchen Sie nun wunderbar für die Gestaltung der Außenanlage nutzen können. Das Grundstück muss nun noch eingefasst werden. Das Errichten eines Zaunes übernimmt der Zaunbauer. Sie können Ihr Grundstück allerdings auch mithilfe von Bäumen, Sträuchern, Hecken oder Steinen einfassen. Hier kommt dann der Garten- und Landschaftsbauer wieder ins Spiel.

 

Diese Beschreibung der Bauunternehmen in Viersen, die bei einem Hausbau benötigt werden, sind nur als Beispiel zu sehen. Je nach Bau- oder Umbauarbeit können die Bauunternehmen und Handwerker natürlich variieren. Zudem sind in Viersen auch Generalunternehmen ansässig, die viele der Gewerbe aus einer Hand anbieten.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Planung Ihres nächsten Bauprojekts!

Herzliche Grüße aus Viersen

Ihre Daniela Mischel

Teilen Sie die Neuigkeit:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!