GMG 25 Jahre Logo mit Zusatz
Impulsquartiere und Redevelopment - Nachhaltige Stadtentwicklung

Nachhaltige Stadtentwicklung – Redevelopment und Impulsquartiere

Seit 25 Jahren entwickelt die GMG sehr erfolgreich attraktive Wohn- und Gewerbegebiete in der Kreisstadt Viersen. Damit konnten wir zum einen schon sehr vielen Menschen helfen, sich Ihren Traum vom Eigenheim zu erfüllen und einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass die Bevölkerungszahl in Viersen vor allem in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen ist. 

Zum anderen schaffen wir die Flächen, auf denen sich unsere Viersener Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln können und sich neue, aufstrebende Firmen von außerhalb für den interessanten Wirtschaftsstandort Viersen entscheiden. Der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Sicherung von Gewerbesteuereinnahmen tragen zu einer positiven Gesamtentwicklung unserer Stadt maßgeblich bei.

Die GMG hat jedoch bereits vor Jahren erkannt, dass die Entwicklung neuer Wohn- und Gewerbestandorte „auf der grünen Wiese“ endlich ist. Eine fortwährende und ungebremste Inanspruchnahme bestehender Acker- und Grünflächen ist mit einem nachhaltigen Klimaschutz nicht in Einklang zu bringen. Daher spielt das sogenannte Redevelopment, die inhaltliche und bauliche Umgestaltung von problematischen, oft bereits leerstehenden, innerstädtischen Immobilien, Quartieren und Flächen eine immer wichtigere Rolle für die zukünftigen Tätigkeiten der GMG in Viersen. 

Aktuell arbeiten wir mit den sogenannten „Impulsprojekten“ an drei Redevelopment-Projekten in Viersen. In der Hauptstraße von Alt-Viersen werden drei alte Gebäude zu einem interessanten Neubau zusammengefasst. Neben Büroflächen in den Obergeschossen sollen mit diesem Projekt vor allem wichtige Impulse für den Einzelhandel in der Fußgängerzone geschaffen werden. Ein innovatives, offenes Shop-in-Shop-Konzept für individuelle Stores mit vielfältigen Sortimenten steht für ein zukunftsorientiertes Einkaufserlebnis, dass den Kunden als Mensch in den Mittelpunkt stellt.

In der historischen Innenstadt von Dülken entwickeln wir zwei neue Impulsquartiere. Im Bereich zwischen Lange Straße und Westwall werden individuelle Stadthäuser die Möglichkeit bieten, hochwertiges, innerstädtisches Wohnen in einem historischen Umfeld mit Aufenthaltsqualität und privatem Grün zu kombinieren. Auch für das Thema „Arbeiten und Wohnen“, dass während der Pandemie nochmals erheblich an Bedeutung gewonnen hat, sollen in der Lange Straße die geeigneten Räume geschaffen werden.

Unsere Quartiersentwicklung zwischen Blauensteinstraße und Domhof wird die historische und denkmalgeschützte Gasse mit Blick auf die St. Cornelius Kirche integrieren und interessante neue Wohn- und Lebensräume schaffen. Kleinteilige Einzelhandelsflächen sollen weiterhin die Erdgeschosslage in der Blauensteinstraße prägen. Die Innenstadt von Dülken bietet dafür sehr viel Potential.

Sie möchten mehr über unsere Impulsquartiere erfahren? Sprechen Sie uns sehr gerne über unsere verschiedenen Kontaktmöglichkeiten an.

Teilen Sie die Neuigkeit:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche Beiträge

Kooperation Schule – Wirtschaft

Kooperation Schule – Wirtschaft

Die Realschule an der Josefskirche und das Sanitätshaus Lettermann haben am 26. Januar eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. In der Vereinbarung, die von der Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen begleitet wurde, institutionalisiert sich die Zusammenarbeit der Beteiligten insbesondere im Bereich der Ausbildung.

Weiterlesen »
Kooperation Schule-Wirtschaft: Stadt vermittelt Zusammenarbeit von Berufskolleg und Lettermann

Zusammenarbeit von Berufskolleg und Lettermann

Das Berufskolleg Viersen des Kreises Viersen und das Viersener Sanitätshaus Lettermann haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Der Vertrag gehört zum Programm „Kooperation Schule-Wirtschaft“. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen ist hier als Vermittler zwischen den Vertragspartnern und Motor des Projekts aktiv.

Weiterlesen »

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!