Nachbarschaftskaffee

Nachbarschaftskaffee in den Wohnbaugebieten

Erstes Kennenlernen der neuen Nachbarn

Mit der Botschaft „Willkommen zu Hause“ findet in unseren neuen Wohnbaugebieten nach der vollständigen Vermarktung ein Nachbarschaftskaffee statt. Bei diesem Kaffee-Klatsch sollen sich die zukünftigen Nachbarn innerhalb eines Wohnbaugebietes kennen lernen und schon vor der eigentlichen Bauphase als Gemeinschaft zusammenfinden. Wie so ein Nachbarschaftskaffee abläuft und wieso wir diese Veranstaltung als sehr wichtig erachten, erkläre ich Ihnen in diesem Beitrag. Viel Freude beim Lesen!

Wieso die GMG Nachbarschaftskaffees organisiert

Eine gute Nachbarschaft ist ebenso ein Qualitätsfaktor für gutes Wohnen wie ein schönes Haus oder ein tolles Grundstück. Sie steigert das Wohlbefinden und den Zusammenhalt innerhalb eines Wohngebietes. Wenn ein Wohnbaugebiet der GMG vollständig erschlossen und vermarktet ist, sollen sich die neuen Bauherren vorab kennen lernen. Doch nicht nur ein Kennenlernen untereinander ist wünschenswert, sondern auch wir als GMG möchten Nähe zu den neuen Bauherren aufbauen und selbstverständlich auch alle Fragen der Häuslebauer beantworten. Zu diesen Zwecken laden wir vor dem Start der eigentlichen Bauphase alle neuen Grundstückseigentümer eines Wohnbaugebietes zu Kaffee und Kuchen und einem Beisammensein mit regem Austausch ein.

Ablauf eines Nachbarschaftskaffees

Nach der vollständigen Vermarktung eines Wohnbaugebietes verschicken wir Einladungen an die neuen Bauherren und laden alle zum Nachbarschaftskaffee in ein wechselndes Viersener Lokal ein. Am besagten Tag werden die Gäste durch unseren Geschäftsführer, Jens Düwel, und ein Team der GMG begrüßt und in Viersen willkommen geheißen. Während es die Kinder gleich in die extra eingerichtete Spielecke zieht, können sich die Erwachsenen in Ruhe austauschen und unseren GMG-Mitarbeitern alle ihre Fragen stellen. Besonders interessant ist natürlich immer die Frage nach den neuen Nachbarn, die wir gerne beantworten. Schon bald werden die Sitzplätze getauscht und die neuen Nachbarn setzen sich zusammen, um sich in Ruhe unterhalten zu können, Kontaktdaten auszutauschen und sich bei einem Gläschen Sekt das „Du“ anzubieten. Nach drei bis vier Stunden verabschieden wir alle Gäste mit einem großen Dankeschön und einem kleinen Präsent der GMG.

Zusammen Bauen verbindet und schafft Zusammenhalt

Neben dem Aspekt des Austauschs, ist unsere Intention der Nachbarschaftskaffees, eine Gemeinschaft zu bilden. Das spiegelt sich auch in unseren „Willkommen-Zuhause-Geschenken“ wider, die während des Nachbarschaftskaffees an alle zukünftigen Bauherren eines neuen Wohnbaugebietes verteilt werden. Das kann beispielsweise ein Magnolienbaum sein, der zukünftig dann jeden neuen Garten des Wohnbaugebietes verschönert und für die Gemeinschaft steht.

Die Nachbarschaftskaffees bringen die neuen Nachbarn unserer Wohnbaugebiete schon vor dem Einzug zusammen und schaffen schon vorab ein Gemeinschaftsgefühl. Wir heißen alle neuen Nachbarn in unserem wunderschönen Viersen herzlich willkommen!

Mit den besten Wünschen

Ihre Daniela Mischel

Teilen Sie die Neuigkeit
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!