Passivenergiehaus kaufen oder bauen

Passivhaus: Zukunft des energieeffizienten Bauens

Minimale Heiz- und Kühlanforderungen

Das Passivhaus ist außergewöhnlich energieeffizient und erhält daher zunehmende Aufmerksamkeit. Diese innovative Bauweise zeichnet sich durch eine besonders effektive Wärmedämmung und ein intelligentes Energiekonzept aus. In diesem Blogartikel erfahren Sie, was ein Passivhaus ausmacht, welche Funktionsweisen es hat und welche Vor- und Nachteile diese nachhaltige Bauweise mit sich bringt. Viel Freude beim Informieren!

Was genau ist das Passivhaus?

Das Passivhaus wurde bereits in den 1990er Jahren in Deutschland entwickelt. Es verfügt über eine besondere Bauweise, die den Energieverbrauch für Heizung und Kühlung des Hauses minimiert und gleichzeitig einen hohen Wohnkomfort gewährleistet. Erreicht wird der Minimalverbrauch an Energie beispielsweise durch eine hohe Wärmedämmung und eine intelligente Gebäudeplanung.

Wie funktioniert das Passivhaus?

Das Passivhaus basiert auf verschiedenen Prinzipien. Das erste Prinzip ist die hohe Wärmedämmung. Bei dieser Bauweise werden hochwertige Dämmstoffe verwendet, die das Haus effektiv dämmen. Als zweites Prinzip gilt die Luftdichtigkeit. Passivhäuser verfügen über eine Konstruktion, die besonders luftdicht ist, um einen unkontrollierten Wärmeverlust zu vermeiden. Für Frischluft sorgt eine kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Sie führt die verbrauchte Luft ab und gewinnt ihre Wärmeenergie zurück. Das dritte Prinzip umfasst die passive Solarenergienutzung. Das Passivhaus wird so ausgerichtet, dass es optimal durch die Sonne erwärmt wird und die Sonneneinstrahlung genutzt werden kann, um das Gebäude zu heizen. Große, gut isolierte Fensterflächen unterstützen die passive Solarenergienutzung. Das vierte Prinzip des Passivhauses konzentriert sich auf die Minimierung von Wärmebrücken, um den Energieverlust so gering wie möglich zu halten. Wärmebrücken sind Bereiche mit erhöhtem Wärmeverlust beispielsweise durch schlecht isolierte Bauteilanschlüsse.

Die Maßnahmen reduzieren den Heizenergiebedarf im Vergleich zum konventionellen Haus drastisch, da es rund 90 Prozent weniger Heizenergie benötigt. Das Raumklima ist behaglich und gesund mit einer gleichmäßigen Temperaturverteilung und hoher Luftqualität.

Hierbei ist das Passivhaus nicht an eine bestimmte architektonische Gestaltung gebunden. Vielmehr bezeichnet es einen Energieeffizienzstandard, der in verschiedene Gebäude integriert werden kann.

Welche Vor- und Nachteile hat das Passivhaus?

Die Vorteile des Passivhauses zeigen sich vor allem in seiner Energieeffizienz. Der extrem niedrige Energieverbrauch und geringe Betriebskosten überzeugen die Bewohner. Der hohe Wohnkomfort durch eine gleichmäßige Raumtemperatur und eine gute Luftqualität ist ein weiterer Vorteil. Auch der Aspekt der Nachhaltigkeit ist vorteilhaft. Ein Passivhaus reduziert den CO2-Ausstoß und liefert einen Beitrag zum Klimaschutz. Zudem erhalten Passivhäuser oftmals eine höhere Immobilienbewertung.

Herausforderungen und potenzielle Nachteile zeigen sich in den höheren Baukosten, einer komplexen Planung, die umfassende Kenntnisse spezialisierter Fachkräfte erfordert und einer Anpassung an lokale Gegebenheiten. Klimatische Bedingungen können die Effizienz des Hauses beeinflussen. Das muss berücksichtigt werden.

 

Das Passivhaus ist eine vielversprechende Lösung für eine nachhaltige und energieeffiziente Zukunft des Bauens. Die Vorteile überwiegen gegenüber den Herausforderungen. Energieeinsparungen, Umweltfreundlichkeit und Wohnkomfort sprechen für sich.

 

Wohnliche Grüße aus Viersen

 

Ihre Daniela Mischel

 

 

Quellen: Passivhaus Institut, Passivhaus.de, Bauen.de

 

Teilen Sie die Neuigkeit:

Ähnliche Beiträge

Solarthermie als Wärmeunterstützung

Solarthermie als Wärmeunterstützung

Beliebte Alternative zu Photovoltaik-Anlagen Wohltuende Sonnenwärme schätzen wir Lebewesen alle sehr, ebenso geht es der Solarthermie. Als Warmwasser- oder Heizungsunterstützung ist sie eine beliebte Alternative

Weiterlesen »

Jetzt Texte vorlesen lassen...

Einfach den Text markieren und dann den grünen Abspiel-Button drücken.

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!