GMG Viersen Logo 2019 - Login Retina v2
Familie und Beruf vereinen Bündnis für Familien der Stadt Viersen

Beruf und Familie

Bündnis für Familie in der Stadt Viersen

Berufstätige mit einer Familie wissen, wie schwierig es ist, Kinderbetreuung und die Pflege von Angehörigen, mit ihrer Arbeit zu vereinen. Die Aufgaben in Beruf und Familie müssen besonders gut strukturiert und aufeinander abgestimmt werden. Das Bündnis für Familie in der Stadt Viersen hat sich zum Ziel gesetzt, Viersen noch familienfreundlicher zu machen und die Vereinbarkeit zu erleichtern.

Das Bündnis für Familie in der Stadt Viersen

Gegründet in 2007 und koordiniert von der Stadt Viersen, beschäftigt sich das Bündnis für Familie in der Stadt Viersen mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Gruppe, bestehend aus Vertreter:innen der Stadt Viersen, aus Sozialverbänden, öffentlichen Einrichtungen, Arbeitgeber:innen und Privatpersonen, trifft sich im sechswöchigen Rhythmus.
 
Feste Mitglieder des Bündnis-Teams sind die Stadt Viersen, das Jobcenter Kreis Viersen, die Bundesagentur für Arbeit, der Caritasverband für die Region Kempen-Viersen, die evangelische Kirchengemeinde Viersen und ihr Seniorenzentrum, die Diakonie Krefeld und Viersen, die LVR-Klinik Viersen, der Kinderschutzbund, der Sozialdienst katholischer Frauen Viersen, das Autohaus Ruland und der Schulleiter der Brüder-Grimm-Schule.
 
Das Bündnis für Familie in der Stadt Viersen vernetzt Akteure aus vielfältigen Lebensbereichen und bildet einen repräsentativen gesellschaftlichen Querschnitt.
 
Wenn Sie Interesse am Thema Beruf und Familie und einer Mitarbeit beim Bündnis für Familie in der Stadt Viersen haben, können Sie sich an die Koordinatorin der Familienberatung der Stadt Viersen, Janine Koch, wenden.

Wie Familie und Beruf vereint werden können

Berufstätige mit Kindern aber auch Arbeitgeber:innen müssen sich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie beschäftigen. Wie können Beruf und Familie sowie Beruf und Pflege noch besser koordiniert werden? Wie kann Viersen noch familienfreundlicher werden?

Genau zu diesen Fragen hat das Bündnis für Familie in der Stadt Viersen Fragebögen entwickelt, die nah an den Viersener Bürger:innen sind und genau die Punkte erfassen, wo der Schuh drückt. Damit wird direkt auf den Bedarf reagiert, der sich in der Gesellschaft bemerkbar macht.

Die Themen „Beruf und Familie“ sowie „Beruf und Pflege“ sind die Themen unserer Zeit. Besonders die Corona-Pandemie hat das noch einmal verdeutlicht. Die für viele Familien vollkommen neue und damit auch teilweise überfordernde Homeoffice-Situation gekoppelt mit zeitweisen Schul- und Kitaschließungen haben das Problem verschärft und auch in Viersen berufstätige Eltern an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gebracht.

Der Fragebogen, der sich an Arbeitgeber:innen richtet, beinhaltet folgende Beispielfragen: Welche Bedarfe und Fragen haben Sie zu familienfreundlicher Personalpolitik? Was wollen Sie über Hilfestellungen für Mitarbeiter:innen mit Pflegeaufgaben wissen? Werden zum Beispiel Hinweise zu Ferienbetreuungsangeboten, zu Stichworten wie Eltern-Kind-Büro oder Betriebskindergarten gewünscht? Sind Informationen zu Lebensarbeitszeitkonten, Freistellungsangeboten oder Homeoffice interessant?

In einem weiteren Fragebogen werden auch Bedarfe von Viersener:innen erfasst wie beispielsweise welche familienfreundlichen Angebote sie in der Stadt Viersen vermissen, ob sie sich mehr Informationen zu Kinderzuschlag, Viersen Pass oder Wohngeld wünschen oder was sie von Angeboten wie Erziehungsvorträgen, Arbeit der Familienzentren oder Erziehungsberatung halten. Zudem wird erfasst, worin die größte Herausforderung in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und von Familie und Pflege besteht.

 

Alles unter einen Hut zu bekommen – Job, Kinder, Angehörige mit Pflegestufe und natürlich noch sich selbst – ist ein Spagat, der sehr beanspruchen kann. Daher ist Ihre Erfahrung gefragt. Die Fragebögen werden unter anderem über die Kindertagesstätten sowie die obigen Bündnispartner verteilt. Sie können die Fragen auch online über diesen Link ausfüllen und sich an der Aktion beteiligen, damit Viersen noch familienfreundlicher wird, als es sowieso schon ist.

 

Familiäre Grüße aus Viersen

 

Ihre Daniela Mischel

 

Quellen: Viersen aktuell Ausgabe 01/22, S. 04-05

Teilen Sie die Neuigkeit:

Ähnliche Beiträge

Spielplätze in Viersen

Spielplätze in Viersen

Wo Kinderherzen höherschlagen! Viersen hat ein Herz für Familien und Kinder. Das spiegelt sich im umfangreichen Angebot für unsere kleinen Bewohner wider, zu welchem auch

Weiterlesen »
Wildgehege in Viersen

Wildgehege in Viersen

Auf den Süchtelner Höhen geht es „Wild“ zu Unternimmt man einen ausgedehnten Spaziergang durch die Süchtelner Höhen, kommt man am Wildgehege in Viersen vorbei. Speziell

Weiterlesen »

Jetzt Texte vorlesen lassen...

Einfach den Text markieren und dann den grünen Abspiel-Button drücken.

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!