Krankenhäuser in Viersen

Krankenhäuser in Viersen

Wo der Mensch im Mittelpunkt steht

Was wäre eine Stadt ohne eine gute Gesundheitsversorgung? Gleich zwei Krankenhäuser in Viersen stehen für medizinische Notfälle oder Probleme zur Verfügung. In Alt-Viersen befindet sich das Allgemeine Krankenhaus und in Süchteln das St. Irmgardis-Krankenhaus. Beide Krankenhäuser verfügen über eine ausgezeichnete Expertise und Ausstattung, sodass den Patienten in gesundheitlichen Belangen schnell geholfen werden kann.

Allgemeines Krankenhaus Viersen (AKH)

Das Allgemeine Krankenhaus Viersen, kurz AKH Viersen, verfügt über 315 Planbetten und betreut über 48.000 Patienten jährlich. Hiervon werden rund 18.000 Patienten stationär aufgenommen sowie nahezu 30.000 Patienten ambulant behandelt. Mit seinen über 1.000 Mitarbeitern ist das im Westen von Viersen gelegene AKH die zentrale Anlaufstelle für den gesamten Kreis Viersen und einer von Viersens größten Arbeitgebern. Bereits im Jahr 1836 gegründet, blickt das Allgemeine Krankenhaus Viersen auf eine lange Tradition zurück. Heute vereint es elf medizinische Fachabteilungen unter einem Dach. Darunter ist die Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie, die Klinik für Geburtshilfe, die Klinik für Kardiologie und Angiologie, HNO-Heilkunde und die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. 

Neben den Fachabteilungen verfügt das Allgemeine Krankenhaus Viersen auch über spezielle Zentren. Hierzu gehören das Darmzentrum, das Herz- und Gefäßzentrum, das Lungen-Zentrum, das Mutter-Kind-Zentrum und das Onkologische Zentrum Viersen (OZV). Natürlich darf in einem Krankenhaus auch eine Notaufnahme nicht fehlen. Das AKH Viersen hat eine Zentrale Interdisziplinäre Notaufnahme (ZINA).  Jeder Erstkontakt eines fußläufigen oder durch den Rettungsdienst begleiteten Notfallpatienten findet an allen Tagen in der Woche und zu jeder Uhrzeit in der ZINA des Allgemeinen Krankenhauses Viersen statt.

Das AKH Viersen besteht aus dem Stammhaus am Hoserkirchweg, dem benachbarten Kinderkrankenhaus St. Nikolaus und dem St. Cornelius-Seniorenhaus in Dülken. Um eine effiziente Ausbildung des Klinikpersonals zu gewährleisten, ist dem Allgemeinen Krankenhaus Viersen eine (Kinder-)Krankenpflegeschule angegliedert. Auch Studenten werden auf dem Weg zum anerkannten Mediziner vom AKH Viersen begleitet. Absolute Patientennähe und ein freundliches, hochqualifiziertes Personal mit Pflegestandards auf höchstem Niveau stehen hier im Mittelpunkt.

St. Irmgardis-Krankenhaus Süchteln

Das St. Irmgardis-Krankenhaus in Süchteln steht seit knapp 150 Jahren im Dienste des Patienten. Hier werden jährlich rund 22.000 Patienten versorgt, wovon rund 6.000 stationär aufgenommen und rund 16.000 ambulant behandelt werden. Das St. Irmgardis-Krankenhaus verfügt über 160 Planbetten und rund 370 Mitarbeiter.

Im St. Irmgardis-Krankenhaus in Süchteln sind die Kliniken für Innere Medizin, die Abteilung für ambulante kardiologische Rehabilitation, die Chirurgie mit ihren Fachbereichen sowie die Geriatrie untergebracht. Die hohe fachliche Kompetenz der Ärzte und des Pflegepersonals und eine hervorragende technische Ausstattung ermöglichen die Patientenversorgung in den verschiedenen Fachbereichen auf höchstem Niveau. Zudem ist auch dem St. Irmgardis-Krankenhaus Süchteln eine ausgezeichnete Krankenpflegeschule angegliedert.

Auch das St. Irmgardis-Krankenhaus in Süchteln verfügt über eine Zentrale Notaufnahme (ZNA), wo Notfallpatienten sowohl menschlich als auch notfallmedizinisch kompetent versorgt werden. An sieben Tagen die Woche und rund um die Uhr steht ein Team aus qualifizierten Ärzten und Krankenpflegern für die Versorgung der Notfallpatienten bereit. In 2018 wurden die Bereiche für chirurgische und internistische Notfall-Patienten im St. Irmgardis-Krankenhaus Süchteln in einer Zentralen Notaufnahme (ZNA) zusammengeführt. Das bietet viele Vorteile für die Patienten, vor allem aber den der kurzen Wege und einer schnellen Versorgung.

 

Obwohl wir eine ausgezeichnete Gesundheitsversorgung in Viersen vorfinden, wünsche ich Ihnen natürlich, dass Sie gesund bleiben! Doch sollten Sie dennoch einmal ärztliche Versorgung benötigen, sind unsere zwei Krankenhäuser in Viersen bestens vorbereitet.

Herzliche Grüße

Ihre Daniela Mischel

Teilen Sie die Neuigkeit:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!