Partnerstadt Kanew Dnepr

Partnerstadt Kanew – Ukraine

Weit entfernt und doch so nah

In 2.222 Kilometer Entfernung zu Viersen liegt in der zentralukrainischen Oblast Tscherkassy am rechten Ufer des Flusses Dnepr unsere Partnerstadt Kanew. Seit dem 02. Oktober 1993 sind Viersen und Kanew Partnerstädte, denn genau an diesem Tag unterzeichneten die Bürgermeister den offiziellen Partnerschaftsvertrag.

Fakten über unsere Partnerstadt Kanew

Die kreisfreie Partnerstadt Kanew mit ihrem historischen Stadtkern hat knapp 24.000 Einwohner und ist damit in etwa so groß wie unsere Viersener Stadtteile Dülken und Boisheim zusammengenommen. Kanew liegt circa 150 km südlich von der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Die Gebietshauptstadt Tscherkassy liegt in 80 km Entfernung zu Kanew. In 1923 wurde in unmittelbarer Nähe zur Partnerstadt Kanew der Nationalpark Kaniw eröffnet. Mittelpunkt des Nationalparks ist der sogenannten Taras-Hügel, das Grabmal des ukrainischen Nationalschriftstellers Taras Schewtschenko. Die Region rund um Kanew wartet mit botanischen, geologischen, paläontologischen und historischen Merkmalen auf.
 
Das Stadtbild Kanews wird geprägt durch breite Straßen, Hochhäuser, kulturelle Einrichtungen wie Museen und Bibliotheken sowie Parks. Das mäßige Kontinentalklima der typischen Wald-Steppen-Zone, in der Kanew liegt, bringt im Winter Temperaturen bis zu -30°C und im Sommer durchschnittlich +20°C.
 
Nach der Auflösung der Sowjetunion und der neugewonnenen Unabhängigkeit des ukrainischen Staates musste unsere Partnerstadt Kanew einen Bevölkerungsrückgang von circa 10 Prozent hinnehmen. Der Region geht es seither sehr schlecht, wobei die Grundversorgung dennoch gesichert ist.

Die Partnerschaft zwischen Kanew und Viersen

Die Partnerschaft zwischen Viersen und Kanew besteht bereits seit 1993 und seither trägt Viersen mit großem Engagement dazu bei, die Notlage der Partnerstadt Kanew, die unweit des Kernreaktors von Tschernobyl liegt, abzumildern. Zu diesem Zweck wurde im Mai 1993 als Koordinationszentrale für die Hilfsmaßnahmen das „Viersen-Büro“ in Kanew ins Leben gerufen. Es ist das erste Büro seiner Art in der Ukraine und verwaltet als offizielle Kontaktstelle alle humanitären Hilfen sowie wirtschaftlichen Beziehungen.
 
Weitere Unterstützung erhält unsere Partnerstadt Kanew durch die humanitäre Hilfsorganisation „Freunde von Kanew“. Mit ihren zahlreichen Aktivitäten und den mittlerweile mehr als 40 selbst organisierten Hilfstransporten in die Ukraine hat dieser Verein für den direkten Kontakt unserer beiden Städte gesorgt und diese Partnerschaft mitbegründet. Aktuell betreut der Verein 12 Projekte in der Ukraine.
 
 
Die Ukraine ist ein oftmals unterschätztes, aber wundervolles Reiseziel. Wie wäre es daher mit einem Besuch in Viersens Partnerstadt Kanew und der Hauptstadt Kiew?
 
Do pobachennia v Kanevi! Auf ein Wiedersehen in Kanew!
 
Ihre Daniela Mischel

Teilen Sie die Neuigkeit:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!