Polizei in Viersen

Polizei in Viersen

Dein Freund und Helfer

Wie selbstverständlich sind sie in Notfällen an Ort und Stelle, die Polizisten der Kreispolizeibehörde (KPB) Viersen. Immer erreichbar, zu jeder Tag- und Nachtzeit, und für jeden einzelnen von uns da. Wir haben für Sie ein paar Fakten über die Polizei in Viersen zusammengetragen. Viel Spaß beim Informieren!

Die Kreispolizeibehörde Viersen

Im Kreis Viersen gibt es vier Polizeiwachen. Sie befinden sich in Viersen, Kempen, Nettetal-Kaldenkirchen und Willich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im durchgehenden Wach- und Wechseldienst tätig und verrichten ununterbrochen ihren Streifendienst. Die Polizeiwache in Viersen ist für die Einsatzbewältigung in den Kommunen Viersen, Niederkrüchten, Schwalmtal, Brüggen und Nettetal zuständig. Neben menschlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat die Kreispolizeibehörde Viersen hat auch drei vierbeinige Helfer. Das sind Diensthunde wie der Drogenhund Calito mit seiner unschlagbaren Nase. Zu den Aufgaben der KPB Viersen zählen der Einsatz, Kriminalität (Kriminal Polizei), der Verkehr, Landeskampagnen, Kriminalprävention, Verkehrssicherheitsarbeit und Opferschutz/Opferhilfe.
 
Neben diesen Polizeiwachen gibt es zudem insgesamt 17 Bezirksdienststellen im Kreisgebiet, welche die einzelnen Stadtteile betreuen. Zu den Aufgaben der Bezirksdienste zählen zum Beispiel das Herstellen und Pflegen von Kontakten zu Bürgern, Gruppen, Institutionen und Organisationen, das Mitwirken bei der Verkehrssicherheitsarbeit im Bezirk, das Wahrnehmen polizeilicher Aufgaben bei Veranstaltungen, aber auch das Vollstrecken von Haft- und Vorführungsterminen.
 
Wählt man den allseits bekannten Notruf 110 im Kreis Viersen, landet man in der Leitstelle im Polizeidienstgebäude auf der Lindenstraße 50 in 41747 Viersen. Dort werden alle Einsätze koordiniert, Informationen aufgenommen, bewertet und an die entsprechende Stelle weitergeleitet. In der Leitstelle werden die Einsätze aller Funkstreifenwagen der Behörde zur Bewältigung von Gefahrenlagen, zur Aufnahme von Verkehrsunfällen und zur Verfolgung von Straftaten koordiniert. In nicht dringlichen Fällen, kann die Kreispolizeibehörde Viersen auch unter der Rufnummer 02162/377-0 erreicht werden.

Personal und Dienstwagen in Viersen

Die Kreispolizeibehörde in Viersen hat circa 480 Kolleginnen und Kollegen, davon 425 Polizeibeamtinnen und Beamte und gut 50 Regierungsbeschäftigte. Der Fuhrpark besteht aus etwa 100 Dienstfahrzeugen in zivil und als Streifenwagen, darunter auch Logistikfahrzeuge, die die Viersener Straßen sicherer machen. Das Team wird durch vier Vierbeiner ergänzt. Die Diensthunde Calito, Whiskey, Friedrich und die neue Hündin Sky unterstützen die Polizistinnen und Polizisten bei Drogendelikten oder der Suche nach vermissten Personen. Auf ihre Spürnasen ist Verlass.

Karriere bei der Polizei Viersen

Ein nicht ungefährlicher aber dennoch sehr spannender Beruf ist der der Polizistin/ des Polizisten. Andere nennen es auch Berufung. Sich in den Dienst der Polizei zu stellen, erfordert viel Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist. Bringt man diese Voraussetzungen mit, kann man bei der Polizei sehr gut Karriere machen. Im vergangenen Jahr wurde die nordrhein-westfälische Polizei als bester Arbeitgeber im Land ausgezeichnet.

Neben dem Beruf der Polizistin oder des Polizisten im Streifendienst, hat die Polizei allerdings weitaus mehr zu bieten. Sei es der Beruf des Polizeikommissars, des Regierungsinspektors, des Verwaltungsinformatikers oder aber auch des Polizeiarztes – die Karrierechancen sind sehr vielseitig und decken viele zusätzliche Berufsbilder ab.

Irgendwie selbstverständlich, aber eigentlich auch nicht – die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten bei uns in Viersen. Wir möchten uns bei der Polizei in Viersen herzlich bedanken für den unermüdlichen Einsatz zu jeder Tages- und Nachtzeit, weil das leider viel zu selten gemacht wird!

Es grüßt Sie herzlich aus Viersen

Ihre Daniela Mischel

Teilen Sie die Neuigkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!