GMG Viersen Logo 2019 - Login Retina v2
Bauweisen beim Hausbau

Bauweisen beim Hausbau

Traditionelle und moderne Hausbauweisen im Überblick

Die Geschichte des Hausbaus reicht weit zurück und mit ihr haben sich verschiedene Bauweisen beim Hausbau und Stilrichtungen entwickelt. Wenn Sie ein eignes Haus bauen möchten, bietet Ihnen dieser Blogbeitrag neue Inspiration. Somit verleihen Sie Ihrem Haus eine ganz individuelle Note und können eine bewusste, umweltfreundliche Planung berücksichtigen. Viel Freude beim Informieren!

Traditionelle Bauweisen beim Hausbau

Zu den eher traditionellen Bauweisen beim Hausbau zählen das Massivhaus, das Fachwerkhaus, das Holzhaus und das Fertighaus. Die Bauweise von Fertighäusern haben wir bereits in einem gesonderten Blogbeitrag detailliert vorgestellt. Auch die Bauweise des Massivhauses haben wir in Bezug auf nachhaltiges Bauen bereits thematisiert. Massivhäuser können ganz grundsätzlich beschrieben werden als Häuser, die von Grund auf aus massiven Materialen gebaut werden. Wände in den Innenbereichen haben einen statisch tragenden Charakter. Sie und auch die Decken bestehen aus (Stahl-)Beton, Kalksandstein oder Poren-/Leichtbeton. Die Außenwände von Massivhäusern sind aus massivem Mauerwerk, oft mehrschalig, gebaut.

Das Fachwerkhaus, eine der ältesten Bauweisen beim Hausbau, erhält seinen typischen Charakter durch das aus Holzbalken bestehende, tragende Gerüst. Die Zwischenräume, auch Gefach genannt, werden mit Mauerwerk aufgefüllt und verputzt/verklinkert. Bis heute ist diese traditionelle Bauweise noch immer gefragt, sodass häufig Häuser im Fachwerkstil errichtet werden.

Häuser in Holzbauweise vereinen traditionelle und moderne Komponenten. Holz als Baustoff wird schon lange Zeit verwendet, beispielsweise in Fachwerkhäusern, doch es erfährt einen neuen Trend. Natürliches Bauen mit Holz findet immer häufiger Anklang, da es einerseits günstiger ist als ein Massivhaus aus Stein, andererseits zusätzlich die Umwelt schont und eine sehr gute Wärmeisolierung ermöglicht. Im Beitrag über Nachhaltiges Bauen haben wir die beiden Bauweisen Massivhaus und Holzhaus diesbezüglich gegenübergestellt.

Moderne Bauweisen beim Hausbau

Die modernen Bauweisen beim Hausbau rücken vor allem die Ökologie und das Energiesparen in den Fokus. Als neue Formen des Hausbaus stellen wir Ihnen nun das Öko- oder Biohaus und das Passivhaus vor. Beide Hausbauweisen zielen vor allem auf Nachhaltigkeit und niedrige Energiekosten ab.

Das Ökohaus oder auch Biohaus wird ressourcen- und rohstoffschonend mit einer möglichst kurzen Wertschöpfungskette gebaut und verfügt über eine Ausstattung mit z.B. geförderten Photovoltaik-Anlagen. Es wird vollends auf schädliche und künstliche Baustoffe verzichtet und auch das Grundstück wird nach baubiologischen Aspekten analysiert. Gesundheitsbewusstes Wohnen für den Menschen, die Natur und die gesamte Umwelt stehen bei der Hausbauweise eines Ökohauses im Vordergrund. Die Kosten für ein Öko- oder Biohaus fallen höher aus, als bei der traditionellen Bauweise. Allerdings zahlen sich die höheren Investitionen durch die höhere Energieeffizienz und damit deutlich geringere Energiekosten wieder aus.

Als weitere moderne Bauweise beim Hausbau gilt das Passivhaus. Hier ist zu erwähnen, dass grundsätzlich jedes Haus als Passivhaus geplant und zum Passivhaus in Form einer Sanierung umgebaut werden kann. Passivhäuser verfügen über eine ausreichend gute Wärmedämmung, die eine Heizung im Winter überflüssig macht. Benötigte Wärme wird passiv über vorhandene Energiequellen durch Sonneneinstrahlung und Abwärme von technischen Geräten und Personen gezogen.

 

Traditionell oder modern? Welche Bauweise beim Hausbau entspricht Ihrer Wunschvorstellung? Wir freuen uns auf Ihre Ideen bei unseren gemeinsamen Bauprojekten!

 

Herzliche Grüße aus Viersen

 

Ihre Daniela Mischel

 

 

Quellen: Skan-Hus Projekt GmbH, Wikipedia, Hausbauberater, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Teilen Sie die Neuigkeit:

Ähnliche Beiträge

Jetzt Texte vorlesen lassen...

Einfach den Text markieren und dann den grünen Abspiel-Button drücken.

Bleiben Sie informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!